Damit dürfte auch der i30 N das Getriebe bekommen

Unter den Fans des Hyundai i30 N steht ein Doppelkupplungsgetriebe alias DCT ganz weit oben auf dem Wunschzettel. Doch bislang gibt es diese Option nicht für Geld und gute Worte. Doch das könnte sich schon bald ändern, wie ein Blick in die USA zeigt. Dort hat Hyundai gerade ein Teaser-Video für den 2020er Veloster N veröffentlicht. Was interessiert mich der Veloster N, werden Sie nun vielleicht sagen. Ein reines Ami-Modell! Das stimmt, aber die technische Basis teilt er sich mit dem i30 N. 

Der Clip selbst verrät nicht wirklich viel, aber im Video von Hyundai N Worldwide wird DCT durch einen Hashtag deutlich erwähnt. Das Video zeigt auch, wie der heiße Veloster einige coole Drifts hinlegt, bei denen ein DCT bei einem frontgetriebenen Auto nicht wirklich hilft. Es hilft aber bei Beschleunigungsfahrten, und wenn man am Anfang sehr genau hinschaut, kann man sogar einen flüchtigen Blick auf den Fahrer erhaschen, der mit einem Schaltpaddel am Lenkrad greift. Also ja, es sieht so aus, als wäre der Deal beim Veloster N DCT besiegelt. Sinn macht das allemal, schließlich sind die USA Automatik-Land. 

Eine Überraschung wäre das DCT im Veloster N/i30 N nicht. Schon 2018 gab es Gerüchte in diese Richtung. Im Jahr 2019 gab es auf dem Nürburgring Sichtungen von Prototypen mit Rückfahrscheinwerfern, die schnell an- und ausblinkten, bevor sie weiterfuhren. Das ist ein verräterisches Zeichen für eine Automatik, zu der in diesem Fall mit ziemlicher Sicherheit auch ein manueller Modus gehören würde. Damals rechneten wir damit, dass die DCT-Option beim Veloster N vor 2020 erscheinen würde, aber Hyundai blieb zu diesem Thema sehr ruhig. Jedenfalls bis jetzt.

Es gibt immer noch keinen Hinweis auf Einzelheiten des DCT, was die Anzahl der Gangstufen betrifft oder wann genau es angeboten wird. Allerdings hat Hyundai erst kürzlich das Facelift des i30 vorgestellt. Sobald es auch beim i30 N zum Zuge kommt, erwarten wir parallel das DCT als Option. Im "normalen" i30 gibt es ein DCT mit sieben Gängen.

Bildergalerie: 2019 Hyundai Veloster N im Test