Der Pick-up wird zum Raptor mit Stern

Klingelt für die Mercedes X-Klasse bereits nach zwei Jahren das Totenglöckchen? Nun, zumindest rumort es so durch die Medien aufgrund nicht gerade bombastischer Verkaufszahlen. Doch der enge Verwandte des Nissan Navara und Renault Alaskan scheint auch seine Fans zu haben.

Etwa beim Tuner Delta 4x4. Dort hat man sich des X 350d mit 258 PS starkem Sechszylinder-Diesel angenommen. Die Begründung klingt beinahe nach Heilsarmee: Aus "simpler Begeisterung für die X-Klasse als dem „Beau“ im Pickup-Sektor" habe man ein umfangreiches Zubehörprogramm entwickelt.

 

Wie dem auch sei: Delta liefert für die Mercedes X-Klasse unter anderem Höherlegungen ("Lift Kit" genannt) von bis zum 14 Zentimeter für eine noch bessere Geländetauglichkeit (zu Preisen ab 1.800 Euro für 40 mm bis 2.300 Euro für 100 mm). Dazu gibt es Karosserieverbreiterungen von 60 und 100 Millimeter (ab 2.100 Euro). Die Palette der Rad-/Reifenkombinationen reicht von 17 bis 23 Zoll (Komplettradsatz ab 1.700 Euro). Edelstahlteile zum Schutz des Fahrzeugs im Gelände, wahlweise in schwarz oder poliert, runden das Programm ab (darunter ein Frontbügel mit EG-Zulassung ab 390 Euro).

 

Das mögliche Ende der X-Klasse wäre eine traurige Situation, wenn man bedenkt, dass Mercedes - zumindest zu einem bestimmten Zeitpunkt - eine leistungsstarke Version mit dem Twin-Turbo 4,0-Liter-V8 in Betracht zog. Fans des Pick-ups können sich zumindest damit abfinden, dass es viele Tuner gibt, die bereit sind, die X-Klasse kräftig nachzuwürzen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem 6x6-Biest von Carlex Design?

Bildergalerie: Delta 4x4 Mercedes-Benz X-Klasse