Transporter mit bis zu 360 Kilometer Reichweite

Der Ford Transit tut es ab 2021, der VW Crafter/MAN TGE und der Mercedes Sprinter haben es bereits getan. Wovon die Rede ist? Eine reine Elektroversion, die insbesondere für den Lieferverkehr auf Kurzstrecken interssant werden kann. Jetzt zieht mit dem Fiat Ducato einer der beliebtesten Transporter nach. Bislang handelt es sich allerdings lediglich um einen seriennahen Prototypen. 2020 soll das erste E-Auto von Fiat Professional in den Handel kommen.

Der Ducato Electric wurde auf der Grundlage einer detaillierten, einjährigen Studie über die Kunden-Nutzung der Fahrzeuge konzipiert, die bestätigte, dass mehr als 25 Prozent des Marktes bereits eine "BEV-Einstellung" in Bezug auf Nutzung, Strecken, Dynamik und Leistung aufweisen, und somit auf eine Änderung der Mobilität vorbereitet sind.

Gewerbe in bestimmten Geschäftsbereichen sind gut positioniert, um diese Technologie frühzeitig einzusetzen, wenn man das Wachstum des Online-Handels, der Post- und Kurierdienste, der Lieferung von verzehrfertigen Lebensmitteln zu Hause, des Nahverkehrs im Zentrum und der Notwendigkeit bedenkt, den Zugang zu den Innenstädten mit ihren ständig zunehmenden Verkehrsbeschränkungen für konventionelle Kraftfahrzeuge zu gewährleisten. 

Die Kunden, die der Ducato Electric im Blick hat, weisen in der Regel eine geringe Routenvariabilität und eine hohe Anzahl von Nutzungstagen pro Jahr, aber relativ niedrige Tageskilometer auf. Anders formuliert: Es geht stets von A nach B, aber nicht weit weg. (Auch deswegen werden wir wir wohl keine Wohnmobile auf der Basis des Ducato Electric sehen ...)

Der Ducato Electric bietet nicht nur eine komplette Palette von Versionen, sondern auch modulare Batteriegrößen mit einer Reichweite von 220 bis 360 Kilometern (NEFZ-Zyklus) und verschiedenen Ladekonfigurationen. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 100 Kilometer pro Stunde zur Optimierung des Energieverbrauchs begrenzt. Die maximale Leistung beträgt 90 kW (122 PS) und das maximale Drehmoment 280 Newtonmeter. Der neue elektrische Antrieb limitiert dabei nicht die Stärke des Ducato: seine Ladevolumina von zehn bis 17 Kubikmetern und die Zuladung von bis zu 1.950 Kilogramm.

Bildergalerie: Fiat Ducato Electric Prototype