Wenn das stimmt, dann sehen Sie dieses Auto Monate bevor Ford wollte, dass Sie es sehen

Ford lässt die Fans des ultimativen Mustang wirklich ganz schön lange zappeln. Die aktuelle Generation des Pony Cars ist ja bereits seit 2015 auf dem Markt, aber einen Shelby GT500 hat man dem Modell bis heute nicht gegönnt. Bisher musste es der schwächere GT350 richten, der glücklicherweise selbst kein ganz Schlechter ist. Aber natürlich wissen die Freunde des 'Stang, dass ein neuer GT500 längst in der Pipeline ist. Sein offizielles Debüt soll er im Januar 2019 auf der NAIAS in Detroit geben. Dieser Premierentermin könnte nun (zumindest ein bisschen) hinfällig sein. Denn wenn der Post von sinister_lifestyle auf Instagram kein Fake ist, dann schauen sie genau jetzt auf den neuen Ober-Hengst.

 

Wir wissen nicht genau, wie dieser spezielle Instagram-Nutzer in die Nähe dieses Autos gekommen ist, aber Ford scheint sich jetzt auch nicht die allergrößte Mühe gegeben zu haben, ein Geheimnis aus dem Trumm zu machen. Wenn es sich hierbei nicht um eine glorreiche Photoshop-Arbeit handelt, dann findet gerade irgendwo auf der Welt eine Präsentation statt, auf der der herkömmliche Bürger und die Medien ganz offensichtlich nichts zu suchen haben. Wir tippen ja auf eine Händler-Vorstellung, aber so richtig wichtig ist das eigentlich auch nicht. Was hingegen wichtig ist: Geht man nach den diversen Erlkönigbildern und dem offiziellen Ford-Teaser-Foto (welches Sie unterhalb dieses Absatzes bewundern können), dann sieht das hier ziemlich stark nach dem wahrhaftigen und echten GT500 aus. Und eins scheint jetzt schon sicher: Die Gefahr, dieses Gerät mit einem GT350 zu verwechseln, geht gegen Null.

Ford Mustang GT500 tease

Nun aber ein kurzer Schwenk hinüber zu allem, was wir bisher über den neuen Mustang Shelby GT500 wissen (und zu ein paar Gerüchten): Ford hat versprochen, dass das Modell 2019 auf den Markt kommt und mehr als 700 PS leisten wird. Gerüchten zufolge soll das Auto 720 PS bekommen und das bei ziemlich alpinen 7.500 Touren. Bei der Kraftquelle soll es sich um eine Kompressor-Version des 5,2-Liter-V8 aus dem GT350 handeln. Bedenkt man allerdings, was die einschlägige Konkurrenz derzeit so anbietet (beispielsweise der Dodge Challenger Hellcat Redeye), klingt das fast nach ein bisschen ... ähem ... wenig. Wir glauben, dass der GT500 etwas leichter wird als der GT350 und letztlich um die 750 PS in den Ring wirft.  

Die gute Nachricht ist: Wir müssen nicht mehr wirklich lange warten, um die Wahrheit herauszufinden. Die Detroit Auto Show ist nur noch gut zweieinhalb Monate entfernt. In der Zwischenzeit empfehlen wir, dieses Instagram-Foto abzuspeichern. Wer weiß, wie lange es noch da sein wird ...

Quelle: sinister_lifestyle via Instagram, Jalopnik