Mittelklassekombi wird über neues Onlinesystem bestellt

Auf dem Pariser Automobilsalon (2. bis 14. Oktober 2018) zeigt Peugeot neben dem bildschönen e-Legend Concept und den neuen Plug-in-Modellen auch eine limitierte Sonderedition auf Basis des neuen Peugeot 508 SW. Die First Edition bekommt spezielle Dekorelemente und schwarze oder rote Ledersitze sowie zahlreiche Fahrerassistenzsysteme. Bestellt wird das Auto über ein neues Online-Verfahren.

Mehr zum neuen 508:

Der Peugeot 508 SW First Edition basiert auf der Ausstattung GT. Außen ist er am Kühlergrill mit schwarz-glänzenden Rand und an den zweifarbigen 19-Zoll-Alufelgen in mattem Grau zu erkennen. Zwei Außenlackierungen, Perlmutt-Weiß und Amazonite-Grau, stehen zur Wahl. Als Motoren werden der PureTech 225 und der BlueHDi 180 angeboten, beide in Kombination mit Achtgang-Automatikgetriebe und Einstufung nach Euro 6d-Temp.

Innen gibt es Dekorelemente in Zebrano-Holz und schwarze oder rote Ledersitzen mit Kupfernähten. Dazu kommen ein schwarzer Dachhimmel, Ambientelicht, Alu-Pedale und Türschweller mit der Aufschrift First Edition. Auch der Kofferraumboden ist in Zebrano-Holz gehalten. Zur Ausstattung gehören zudem das Nachtsichtsystem Night Vision, das im DS 7 Crossback debütierte, ein Navi mit 10,0-Zoll-Touchscreen, ein Abstandstempomat, ein Spurhalteassistent, ein 360-Grad-Rundumsichtsystem, ein Premium-Audiosystem von Focal sowie ein kabelloser Kopfhörer, den Focal extra für das Sondermodell entwickelt hat. Auch ein Panoramadach, adaptive LED-Scheinwerfer, adaptive Dämpfer sowie eine sensorgesteuerte Heckklappe sind an Bord. Das Auto kann bereits bestellt werden, und zwar online über eine spezielle Webseite. Danach muss der Käufer einen Händler auswählen, der ihn dann anruft. Der Vertragsabschluss jedoch kann durch ein Verfahren mit einer elektronischen Signatur auch online erfolgen. Die Preise beginnen bei 51.800 Euro (Puretech 225).

Bildergalerie: Peugeot 508 SW First Edition in Paris