Anzeige

Im hochkompetitiven Segment der Kompaktsportler geht der Peugeot 308 GTi fast ein wenig unter. Dabei ist er ein großartiges, zu Unrecht unterschätztes Auto mit einem gierigen 270-PS-Turbobenziner und einem sehr unterhaltsamen Handling. Viele lieben seinen eher ruhigen Auftritt und sein alltagstaugliches Fahrwerk. Vielen anderen aber ist er nicht fokussiert genug und ein wenig zu dezent. Die Fahrwerksspezialisten von H&R können hier nun Abhilfe schaffen. Mit neuen Sportfedern und Spurverbreiterungen.

20 Millimeter tiefer
Die speziell abgestimmten Sportfedern bringen den 308 GTi 20 Millimeter näher an den Asphalt und sorgen laut H&R für spürbar mehr Fahrdynamik. Um den serienmäßigen 19-Zöllern mehr Präsenz im Radhaus zu verleihen, setzen die Lennestädter zudem auf ihre Trak+-Spurplatten, die in Breiten von fünf bis 30 Millimeter pro Scheibe zu haben sind.

Für alle 308 GTi
Die Federn kosten 280 Euro, die Spurverbreiterungen sind ab 44 Euro pro Achse zu haben. Sie sind für alle Peugeot 308 GTi inklusive des Facelift-Modells erhältlich und kommen mit TÜV-Gutachten.

Lesen Sie auch:

Mehr Verve für den Peugeot 308 GTi