2020 wurde ein Konzept vorgestellt, aus dem DS in der Gegenwart viele Ideen ziehen konnte. Bereits in mehreren Modellen wurden Designlösungen des Prototypen aufgenommen.

Auch um die weitere Zukunft zu planen, blickt die französische Marke in die (jüngste) Vergangenheit. Der DS Aero Sport Lounge soll die große Inspirationsquelle in der Entwicklung des neuen Flaggschiffs, dem DS 8, werden.

Bildergalerie: DS Aero Sport Lounge (2020)

Mit einer Länge von fünf Metern besitzt der Aero Sport Lounge eine stattliche Statur. Kontinuierliche Kontraste zwischen der grauen Karosserie und den großflächigen schwarze Elementen straffen den DS-Prototypen. Der XL-Kühlergrill mit dem überdimensionalen illuminierten DS-Logo in der Mitte bildet eine markante Optik an der Front, die den Blicke immerzu auf sich zieht.

Apropos Beleuchtung: Die schmalen LED-Scheinwerfer strecken sich bis zu den Seiten des Stoßfängers und bilden eine Art leuchtende "Kaskade". Ein Element, das kürzlich beim DS 4 und vor allem beim neu gestalteten DS 7 zu sehen war. Die hohen, muskulösen Flanken, in denen die 23-Zoll-Leichtmetallfelgen ausreichend Platz finden, werden durch die Riffelung im oberen Bereich dynamisch gestaltet.

DS Aero Sport Lounge (2020)

Am Heck wiederholt sich das Thema der Frontpartie mit horizontal verlaufenden, organisch anmutenden Heckleuchten, die in einer Art auslaufendem Element bis zum Stoßfänger ragen.

Exklusive Materialien und Polster sowie eine erhöhte Fahrposition dominieren das Interieur des DS Aero Sport Lounge. Das Armaturenbrett wurde mit Strohmarketerie ausgestattet, einer Art Furnier aus Strohhalmen. Baumwollsatin verleiht den Sitzen einen Hauch von Eleganz. Abgerundet wird der Innenraum an den Türen mit geflochtenen Mikrofaserbezügen aus drei verschiedenen Materialien.

680 PS leistete der Elektroantrieb der die Sport Lounge in nur 2,8 Sekunden auf Tempo 100 katapultieren sollte. Eine 110-kWh-Batterie sollte für eine Reichweite von mehr als 650 Kilometern sorgen.

Gerüchten zufolge wird der zukünftige DS 8 auf der STLA-Medium-Plattform basieren, die Platz für Batterien mit bis zu 98 kWh und einen 700 PS starken Antriebsstrang bietet.