Hyundai ist dabei, den Ioniq 5 N noch aufregender zu machen. Der NPX1, der demnächst auf dem Tokyo Auto Salon 2024 vorgestellt wird, ist wohl eine renntaugliche Version des Performance-Stromers. Zumindest deuten diese aufschlussreichen Teaser darauf hin ...

An der Größe des Heckflügels kann man erkennen, dass dies kein normaler Ioniq 5 N ist. Wir haben außerdem die Helligkeit und Belichtung der offiziellen Bilder verändert, um mehr Details freizulegen. Das unten angehängte Video scheint Carbon-Spiegelkappen und andere Änderungen zu zeigen, darunter blaue Bremssättel.

Hyundai NPX1 (2024) Teaser

Falls Ihnen das bekannt vorkommt: Auf dem N-Festival in Südkorea zeigte Hyundai letzten Monat Bilder eines ähnlichen  Ioniq 5 eN1 Cup-Autos. Es ist unklar, ob es sich um dasselbe Fahrzeug handelt, aber dieses hatte ebenfalls ein kräftiges Bodykit und wog über 250 kg weniger als der straßentaugliche Ioniq 5 N. Es hatte auch eine einstellbare Aufhängung, die die Fahrhöhe im Vergleich zum Serienmodell um rund 70 Millimeter senkte.

Der Rennwagen stand auf 18-Zoll-Rädern mit Slick-Reifen der Größe 280/680 R18. Dazu gesellen sich Sechs-Kolben-Bremssättel vorne und Vier-Kolben-Bremssättel hinten. Er verfügte über Seiten- und Heckscheiben aus Polycarbonat, einen FIA-konformen Sechs-Punkt-Überrollkäfig und einen Notschalter für den Fall, dass die Batterie überhitzt.

Es sieht so aus, als wolle Hyundai den Ioniq 5 N in Südkoreas erstem Elektroauto-Wettbewerb für eine Marke an den Start bringen. Die Entwicklung soll nächsten Monat abgeschlossen werden, und das eN1 Cup-Auto soll bereits im Mai auf die Strecke gehen. Die Fahrer sollen mit der N E-Shift-Funktion, die wie eine Achtgang-Doppelkupplungsautomatik funktioniert, Gangwechsel simulieren können.

In der Zwischenzeit wird dann noch der NPX1 am 12. Januar auf dem Tokyo Auto Salon vorgestellt.