Es ist noch gar nicht so lange her, da war die Coupé-SUV-Nische eine reine Luxusauto-Angelegenheit, aber jetzt gibt es den Renault Arkana als den BMW X4 des kleinen Mannes. Es sieht so aus, als würde ein weiteres französisches Auto in den Kampf eingreifen, denn Peugeot wurde beim Testen eines schnittigen SUV gesichtet.

Es wird vermutet, dass er auf dem 308 und 3008 der neuesten Generation basiert. Ich weiß, was Sie jetzt denken: Wie passt das in die Produktpalette, wenn man bedenkt, dass die Marke bereits den 2008 und den 3008 verkauft?

Nun, er wird wahrscheinlich teurer sein als beide und als eine stilvollere (darüber lässt sich streiten) Alternative dienen. Er wird etwas von der Kopffreiheit im Fond und der Ladekapazität einbüßen, nachdem er mit dem Coupé-Stock geschlagen wurde. Das neue Modell von Peugeot wurde vor kurzem als Testfahrzeug mit einer modifizierten Karosserie des 308 SW der vorherigen Generation gesichtet, aber dieses Modell ist ein serienreifer Prototyp.

Bildergalerie: Peugeot 4008 (2022) als Erlkönig erwischt

Über den Namen darf man nur spekulieren, obwohl die Gerüchteküche darauf spekuliert, dass er "4008" heißen wird. Das wäre nicht der erste Peugeot, der diesen Namen trägt, da ein kleiner Crossover mit demselben Namen zwischen 2012 und 2017 von Mitsubishi auf der Basis des ASX gebaut wurde. Sicher ist, dass er den Codenamen "P54" trägt und in Frankreich im Werk Mulhouse montiert wird, wo auch der 308 vom Band läuft.

Ein "C-Crossover" erscheint im Stellantis-Produktplan für 2022, komplett mit einem Plug-in-Hybridantrieb. Mit anderen Worten: Der Peugeot 4008 kommt in diesem Jahr auf den Markt und wird wahrscheinlich das PHEV-System des elektrifizierten 308 und seines Schwestermodells, des neuen Opel Astra, übernehmen.

Das Coupé-SUV auf EMP2-Basis wird voraussichtlich eine kombinierte Leistung von bis zu 225 PS, ein 12,4-kWh-Batteriepaket, ein Achtgang-Automatikgetriebe, einen 81-kW-Elektromotor und Frontantrieb haben.

Peugeot hat sich bisher über seinen Arkana-Rivalen bedeckt gehalten, aber es würde uns nicht überraschen, wenn er im Oktober auf dem Pariser Autosalon 2022 in seinem Heimatland vorgestellt wird. Der Verkauf in Europa soll noch vor Ende des Jahres beginnen. Was den Preis angeht, so wird er wahrscheinlich mehr kosten als der entsprechende 308 mit Fließheck oder Kombi.

Der 4008 und der Arkana werden nicht die einzigen beiden kompakten Coupé-SUVs im Mainstream-Segment sein, denn der VW-Konzern hat auch den ID.5 und den Enyaq im Programm, obwohl es sich bei beiden um Elektroautos handelt.