Der Vector M12 war ein seltener Supersportwagen, der zwischen 1995 und 1999 von Vector Aeromotive unter der Muttergesellschaft Megatech produziert wurde. Nur 14 Exemplare wurden hergestellt, bevor die Produktion aufgrund von geringem Interesse und Missmanagement der Firma eingestellt wurde. Eines der Modelle aus dem letzten Produktionsjahr wird in Kürze versteigert.

Dieses besondere Exemplar hat die Nummer 12 und war das zweite von vier, die im letzten Modelljahr gebaut wurden. Es wurde für den Prinzen von Brunei mit einem komplett schwarzen Äußeren und einer kontrastierenden lippenstiftroten Lederausstattung versehen. Das Fahrzeug befindet sich in einem neuwertigen Zustand und wird Ende des Monats bei der Auktion von Barrett-Jackson in Scottsdale unter den Hammer kommen.

Unter der Haube hat der Vector M12 einen 5,7-Liter-V12-Motor aus dem Lamborghini Diablo, der mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe gekoppelt ist. Mit 499 PS (367 Kilowatt) bei 5.200 Umdrehungen pro Minute und einem Drehmoment von 576 Newtonmetern bei 4.900 Umdrehungen pro Minute katapultiert er den M12 in 4,5 Sekunden aus dem Stand auf 60 Meilen pro Stunde (0-96 Kilometer pro Stunde). 

Vector M12 zum Verkauf (Innen)

Für die späten 1990er-Jahre war der Vector M12 zwar anständig schnell, kam aber nie an die Leistung des Diablo heran. Er war etwa 0,7 Sekunden langsamer als der Diablo (auf 96 km/h) und erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von 306 km/h - weit entfernt von der Höchstgeschwindigkeit des Diablo (328 km/h). Aus diesem und anderen Gründen wurde der Supersportwagen vom Autoweek-Magazine als das schlechteste getestete Auto der Geschichte ausgezeichnet.

Zurück zu diesem speziellen Exemplar, es bekam 2019 einen kompletten Motorservice und eine überholte Kupplung mit einem verbesserten Keramikschwungrad. Interessanterweise sagt die Anzeige, dass der Innenraum neu gestaltet wurde, um größere Insassen unterzubringen und "in einem moderneren italienischen Supercar-Stil" neu gepolstert wurde. 

Wenn Sie an diesem seltenen Stück amerikanischer Automobilgeschichte interessiert sind, finden Sie unter dem unten stehenden Link weitere Details. Die Auktion in Scottsdale ist für den 20. bis 27. März dieses Jahres geplant. Zum Preis gibt es keine Angaben, wir tippen aber auf solide sechsstellig.

Bildergalerie: Vector M12 steht bei Barrett-Jackson zum Verkauf