Die nächste Generation des SUVs scheint ordentlich zu wachsen

Die fünfte Generation des Honda CR-V wurde Ende 2016 enthüllt und erhielt etwa drei Jahre später ein Facelift. Nun haben unsere Erlkönigjäger ihr extralanges Teleobjektiv zum Einsatz gebracht und einen Prototyp der Neuauflage aus der Ferne eingefangen.

Da dies nur ein erster Blick auf den CR-V der sechsten Generation ist, ist es kein Wunder, dass der Prototyp von vorne bis hinten mit Tarnfolie bedeckt ist. Trotzdem können wir nicht umhin zu bemerken, dass der CR-V größer geworden zu sein scheint, während die vorderen und hinteren Überhänge weiterhin recht groß sind. Das Gesamtdesign wirkt kantiger und die Motorhaube scheint länger und flacher zu sein als zuvor.

Die Frontpartie zeigt einen etwas größeren Kühlergrill mit einem neuen Muster und wird von schärferen LED-Scheinwerfern flankiert, die den Eindruck eines geteilten Designs zu vermitteln scheinen. Allerdings sind die Scheinwerfer wahrscheinlich einteilig, denn wir sind versucht zu glauben, dass das geteilte Setup nur der Verkleidung des breiten Streifens geschuldet ist.

Aufmerksamen Lesern wird auffallen, dass die Seitenspiegel jetzt tiefer an den Türen sitzen, anstatt am Fuß der A-Säulen, vermutlich um Windgeräusche zu reduzieren und/oder die Aerodynamik zu verbessern. Eine markante Charakterlinie oberhalb der Türgriffe erstreckt sich fast über das gesamte Seitenprofil des CR-V, von den Scheinwerfern bis zu den Rückleuchten. Die freiliegenden orangefarbenen Seitenmarkierungen deuten darauf hin, dass Honda eine US-Version getestet hat.

2023 Honda CR-V Spy Fotoprofil
Honda CR-V (2022) Erlkönig
2020 Honda CR-V Hybrid Touring-Profil
Honda CR-V Hybrid (2020)

Die Seitenansicht verdeutlicht nicht nur den Größenzuwachs - unterstrichen durch die größeren Seitenscheiben - sondern erlaubt auch einen Blick in den Innenraum, wo das Armaturenbrett ein Infotainment-Tablet auf der Mittelkonsole hat. Der Touchscreen sitzt aufrecht, im Gegensatz zum aktuellen CR-V, wo das Infotainment leicht angewinkelt ist und auf der Mittelkonsole ruht.

Es wird interessant sein zu sehen, ob das Wachstum im Innenraum Honda dazu veranlasst, eine dritte Sitzreihe unterzubringen, oder ob der Pilot der einzige SUV des Unternehmens in den Vereinigten Staaten bleibt, der sieben Sitze bietet. Nebenbei bemerkt - der aktuelle CR-V wird in einigen Märkten bereits mit einer dritten Sitzreihe angeboten, aber das US-Modell ist ausschließlich mit fünf Sitzen erhältlich.

Dem Prototyp fehlen hingegen noch die vertikalen Rückleuchten des aktuellen CR-V. Wir würden jedoch darauf wetten, dass diese noch vorhanden sind, da alle Generationen global sehr beliebten Kompakt-SUVs dieses Rückleuchten-Layout gemeinsam haben, beginnend mit dem ursprünglichen Modell von 1996.

Je nach Markt wird der aktuelle Honda CR-V bereits mit Hybrid- und Plug-in-Hybrid-Antrieb angeboten, so dass man davon ausgehen kann, dass auch die nächste Generation des Modells auf Elektrifizierung setzen wird. Es ist noch zu früh, um zu sagen, ob Honda Pläne für eine Version ohne Verbrennungsmotor hat, aber selbst wenn das der Fall ist, wird sie nicht vom ersten Tag an verfügbar sein.

Da dies die ersten Spionagebilder sind, bedeutet das wahrscheinlich, dass eine offizielle Enthüllung des neuen CR-V in nächster Zeit nicht stattfinden wird. Er könnte im Jahr 2022 debütieren.

Bildergalerie: Honda CR-V (2022) auf ersten Erlkönigbildern