Er scheint schon wieder zu wachsen

Ein Motor1.com-Leser aus den USA hat uns diese Erlkönigbilder zugeschickt. Unsere US-Kollegen gingen zuerst davon aus, dass es sich dabei um ein Update für den Honda Accord handelt. Nach einigen Diskussionen sind sie sich nun jedoch sicher, dass hier die nächste Generation des Honda Civic zu sehen ist. Wir stimmen völlig überein.

Honda testet den neuen Civic aktuell im US-Bundesstaat Colorado. Es ist unser erster Blick auf den überarbeiteten Viertürer. Die Front wirkt ähnlich proportioniert wie beim aktuellen Modell, allerdings erscheinen die Scheinwerfer deutlich schmaler.

Im seitlichen Profil ähnelt der Prototyp dem aktuellen Modell. Allerdings sieht es so aus, als würde der "Kompakte" erneut an Länge zulegen. Die derzeitige Generation misst bereits 4,52 Meter. Sie ist seit 2017 in Europa auf dem Markt. In den USA ist Civic Nummer 10 allerdings schon seit 2015 erhältlich.

Bereits im Juni bekamen wir Erlkönigbilder des kommenden Civic Type R zu Gesicht. Zusammen mit wilden Gerüchten über eine mögliche Elektrifizierung des Kompaktsportlers.

Was die Motoren des normalen Civic angeht, tappen wir noch weitestgehend im Dunkeln. Momentan wird der Civic mit einem 1,0-Liter-Dreizylinder sowie einem 1,5-Liter-Vierzylinder angeboten. Der 1,6-Liter-Diesel wurde 2019 aus dem Programm genommen.

Bilder des Interieurs sind aktuell ebenfalls noch Mangelware. Die Ergonomie des aktuellen Modells geht völlig in Ordnung, aber ein Update des Infotainments wäre sicher nicht die schlechteste Idee. 

Unseren US-Kollegen zufolge ist die elfte Civic-Generation in den Staaten fürs Frühjahr 2021 vorgesehen. Wann sie nach Europa kommt, ist eine andere Frage.

Bildergalerie: Honda Civic 2022 Erlkönigbilder