Eine neues Beispiel, warum Supersportwagen nichts für jedermann sind

Supersportwagen, so attraktiv sie auch aussehen mögen, sind nicht für jedermann, auch wenn Ihr Bankkonto dies zulässt. Mit einer überdurchschnittlichen Kraftentfaltung, die in der Regel auf die Hinterräder übertragen wird, bedarf diese spezielle Art von Fahrzeugen auch bei niedrigen Geschwindigkeiten ein gefestigtes Gemüt hinter dem Lenkrad.

Etwas Fahrkönnen schadet auch nicht. Dies gilt umso mehr, wenn die Person hinter dem Lenkrad zu eifrig auf das Gaspedal tritt. Ein typisches Beispiel: dieser sehr auffällige pinkfarbene McLaren 570S, der vor einigen Wochen in London zum Totalschaden wurde.

Wir sind durch einen Beitrag von Simon Tuhill, dem Kommandanten der "London Fire Brigade", auf Twitter darüber gestolpert. Es war tragisch, aber warten Sie, bis Sie erfahren, wie hoch die Geschwindigkeitsbegrenzung auf dieser Straße war. Zum Glück sind aber keine Personen ernsthaft zu Schaden gekommen.

Hot Pink McLaren 570S Supercar Totaled
Hot Pink McLaren 570S Supercar Crashed Into A VW Golf

Der Vorfall ereignete sich am 6. August 2020 in einem wohlhabenden Viertel der Stadt. Er ereignete sich entlang der Montagu Mansions in Marylebone, wo ein Tempolimit von 20 Meilen pro Stunde (32 Kilometer pro Stunde) gilt. Dem Posting von Tuhill zufolge, verlor der Fahrer die Kontrolle über seinen Wagen – wenig überraschend bei 601 Newtonmeter maximalen Drehmoment, die blitzartig über die Hinterräder herfallen.

Der 570S traf einen ahnungslosen Volkswagen Golf. Den Fotos nach zu urteilen, schien der 570S ziemlich stark beschädigt worden zu sein, wobei die Frontpartie fast bis zur Unschärfe zerstört ist, während sich Teile seiner Karosserie in der Gegend verstreuten. Bei den Schäden am Golf können wir uns nicht so sicher sein, aber er schien zumindest zwei seiner Radkappen verloren zu haben.

Autounfälle scheinen auf dieser Seite der Welt normal zu sein, zumindest deutet dies Tuhills Tweet an. So hat London seit der Coronavirus-Sperrung zehn tödliche Autounfälle erlebt.

Dies soll uns daran erinnern, dass freie Straßen kein grünes Licht für unvorsichtiges Fahren sind, vor allem, wenn man ein leistungsstarkes Auto unter dem Hintern hat. Seien wir also alle vorsichtig und vorausschauend, damit wir nicht wie dieser sehr pinke McLaren 570S enden.