Das Unvermeidliche nimmt Formen an

Vor gut einer Woche zeigte Audi das Facelift des Q5. Wir rechneten eigentlich damit, dass man uns im Zuge dessen auch gleich den neuen Q5 Sportback auftischen würde, aber Fehlanzeige. Jetzt zeigen uns neue Erlkönigbilder, dass die Entwicklung des SUV-Coupés noch in vollem Gange ist.

Die charakteristische, abfallende Dachform und der Heckabschluss erinnern deutlich an den kleineren Bruder Q3 Sportback. An der Front wird der Q5 Sportback die Änderungen übernehmen, die auch dem normalen Q5 mit der Modellpflege zu Teil wurden. 

Im Interieur dürften die beiden nahezu identisch sein. Der Sportback wird also ebenfalls das neue MIB 3-Infotainmentsystem mit dem größeren 10,1-Zoll-Touchscreen erhalten. Selbst beim Kofferraumvolumen dürfte das Coupé gar nicht so viel abschenken. Beim Q3 Sportback ist es zumindest so. 

Die meisten Motorisierungen sollte der Q5 Sportback ebenfalls vom herkömmlichen Q5 übernehmen. Der kommt mit drei Vierzylinder-Dieseln, einem V6-Diesel und zwei Vierzylinder-Benzinern. Die beiden Plug-in-Hybride mit 299 und 367 PS sind ebenfalls wieder mit von der Partie. Sportliches Topmodell wird wohl auch hier der SQ5 mit 3,0-Liter-V6-TDI, 347 PS und 700 Nm Drehmoment.  

Das Facelift des Q5 kommt im Herbst 2020 auf den Markt. Gut möglich, dass wir den Q5 Sportback dann erst 2021 auf der Straße sehen. Das Segment der SUV-Coupés boomt auch in dieser Klasse. Trotz der starken Konkurrenz um BMW X4 und Mercedes GLC Coupé könnte der schnittigere Q5 also sowas wie ein Selbstläufer werden.

Quelle: CarPix (Bilder)

Bildergalerie: 2021 Audi Q5 Sportback Erlkönigbilder