Dieser Erlkönig sieht schon ziemlich serienreif aus

Die kommende Generation des Audi RS 3 Sportback ist uns jetzt schon ein paar Mal vor die Linse gehopst, aber das hier ist der erste Blick auf die neue RS 3 Limousine, die es künftig mit dem Mercedes-AMG CLA 45 aufnehmen darf. 

Die kleine Performance-Limo wurde bei Kältetests in Schweden erwischt und zeigt schon ganz gut, was uns später bei der Serienversion erwarten wird. Vorne fallen der große, schwarze Wabengrill, die deutlich üppigeren Lufteinlässe und die noch recht rudimentär wirkenden Verbreiterungen der Radhäuser auf. Der RS 3 - das zeigt sich hier einmal mehr - darf also ein gutes Stück breiter werden als seine zivileren Baureihen-Geschwister. 

Wie es sich am Heck mit zusätzlicher Aufplusterung verhält, ist derweil noch nicht so gut zu erkennen. Ein bisschen sieht es aber so aus, als würden auch hinten die Backen ein wenig aufgeblasen. Dazu gibt es einen dezenten Heckspoiler-Bürzel und die typischen ovalen Auspuffendrohre. 

Das Kapitel Antrieb dürfte auch bei den neuen RS 3s wenig Raum für Spekulation lassen. Einmal mehr werden wir den vielfach ausgezeichneten 2,5-Liter-Fünfzylinder-Turbobenziner vorfinden, der auch in den neuen RS Q3 und RS Q3 Sportback sein Unwesen treibt. Dort leistet er 400 PS und 480 Nm Drehmoment. Daran wird sich aller Voraussicht nach auch beim RS 3 nichts ändern. Genauso gilt das für die Siebengang-Doppelkupplung und den Quattro-Allrad.

Die Kollegen von Auto Motor und Sport befeuern die Gerüchteküche mit einer noch heißeren RS 3 Performance-Version, die bis zu 450 PS leisten könnte, aber aktuell ist dazu nichts offiziell. 

Für offizielle Angaben zur Performance des Autos ist es natürlich noch viel zu früh. Allerdings beschleunigte bereits der Vorgänger in 4,1 Sekunden auf 100 km/h und durfte optional bis zu 280 km/h schnell werden. Wir gehen von relativ ähnlichen Fahrleistungen für den Neuen aus.

Wann der neue RS 3 genau kommt, wissen wir noch nicht. Ein wenig wird es aber sicher noch dauern. Zunächst ist erst einmal der 310 PS starke S3 dran und auch die normale A3 Limousine muss ja noch offiziell präsentiert werden. Wir tippen auf einen Marktstart des RS 3 Sportback frühestens gegen Ende des Jahres. Die RS 3 Limousine dürfte dann kurz danach folgen.

Quelle: Automedia

Bildergalerie: Audi RS 3 Limousine (2021) Erlkönigbilder