Das Debüt dürfte nächstes Jahr über die Bühne gehen, der Marktstart aber nicht vor 2021

Gerüchte zu einem möglichen Touareg R schwirren bereits seit einiger Zeit durch das Internet, aber erst jetzt hat Volkswagen auch offiziell bestätigt, dass eine High-Performance-Variante seines SUV-Flaggschiffs kommen wird. Diese wird jedoch anders aussehen, als die meisten vermutet haben dürften, denn der "heiße" Touareg wird ein Plug-in-Hybrid. Das zumindest sagte der Marketing-Chef des Autobauers Jürgen Stackmann. In einem Gespräch mit Autocar direkt vor der Weltpremiere des neuen Golf 8 sagte Stackmann, dass die Erweiterung des R-Portfolios nächstes Jahr mit "einigen Rs" starten werde. Die Wolfsburger hatten gestern ja auch schon angekündigt, dass ein neuer Golf R 2020 erscheinen wird. 

Der Touareg im vollen R-Ornat dürfte ebenfalls nächstes Jahr vorgestellt werden. Allerdings ist ein Marktstart vor 2021 eher unwahrscheinlich. Es wäre nicht das erste Mal, dass das große SUV ein R-Modell erhält. Bereits die Facelift-Variante der ersten Touareg-Generation gab es als R50 mit einem mittlerweile unvorstellbaren 5,0-Liter-V10-TDI, der 350 PS und 850 Nm bereitstellte. Amüsanterweise ist das deutlich weniger, als der aktuelle Touareg V8 TDI (ohne R) mit seinem 4,0-Liter-Diesel leistet. Er bringt es auf 421 PS und 900 Nm.

Dass auch der nächste Touareg R einen Selbstzünder erhält, ist mehr als unwahrscheinlich. Größere Chancen werden einem 2,0-Liter-Vierzylinder-Benziner zugerechnet, den man mit einem Elektromotor zusammenspannen würde. VW bietet in China bereits so eine Kombination mit einer Systemleistung von 367 PS und 700 Nm an. Ursprünglich wollte man diese Version auch zeitnah nach Europa bringen. Passiert ist bisher nichts. Das könnte sich nun ändern. Wobei so ein Touareg R dann wohl etwas mehr Power kriegen müsste. 

Vor einigen Jahren gab VW mal zu verstehen, dass man für einen potenziellen Arteon R an einem neuen 3,0-Liter-V6 arbeiten würde, der etwas mehr als 400 PS leisten sollte. Bis heute werden Sie einen derartigen Motor nirgends finden. Er wäre sicher auch für einen Touareg R eine adäquate Lösung, allerdings würden wir keine all zu großen Hoffnungen in eine derartige Variante setzen.

Und eine rein elektrische Umsetzung eines Touareg R? Laut Stackmann derzeit keine realisierbare Lösung. Allerdings gab er zu, dass weitere elektrifizierte VW R-Modelle in der Pipeline seien.

Quelle: Autocar

Bildergalerie: VW Touareg V8 TDI auf dem Genfer Autosalon 2019