Ein Debüt auf der LA Auto Show erscheint naheliegend

Es ist schon eine ganze Weile her, dass wir den ultra-luxuriösen Mercedes-Maybach GLS in der Öffentlichkeit erwischt haben, aber es hat sich gelohnt. Das liegt daran, dass diese Erlkönigbilder so ziemlich alles enthüllen, zumindest nach außen hin. Die einzigen Dinge, die der Fantasie überlassen bleiben, sind Details in der unteren Frontschürze und das Maybach-Badging. Doch wie Sie sehen können, lassen selbst diese kaum verborgenen Gegenstände wenig Raum für Vermutungen.

Es war nie ein Geheimnis, dass Mercedes-Maybach irgendwann auch den GLS unter seine Fittiche nimmt, aber jetzt sehen wir, welche Sonderbehandlung man für Kühlergrill und Frontschürze anwendet. Die kräftige Optik wird durch weichere Linien ersetzt, insbesondere durch den markanten Maybach-Grill. Die Frontpartie ähnelt dem Gesicht des neuen GLS, reicht aber nicht ganz so weit nach unten. Das Heck ist fast identisch zum normalen GLS, mit dem einzigen Unterschied, dass wir ein überarbeitetes Paar Endrohre erkennen können. Generell gilt: Um den Luxus nach außen sichtbar zu machen, setzt der Edel-GLS auf viel Chrom. Optisch lehnt er sich an die im Frühjahr 2018 gezeigte Studie Mercedes-Maybach Ultimate Luxury an (siehe Bild unten).

Vision Mercedes-Maybach Ultimatives Luxuskonzept

Was sich hinter dem mächtigen Kühlergrill des teuersten GLS verbirgt, ist noch unklar. Der 4,0-Liter-Biturbo-V8 ist fast garantiert, obwohl seine Leistung zwischen 460 und 480 PS liegen könnte. Ein Plug-in-Hybrid-Antriebsstrang mit über 480 PS könnte ebenfalls möglich sein. Von größerem Interesse ist eine mögliche 6,0-Liter-V12-Option, die in der Gerüchteküche war, aber wohl eher als hypothetisch gelten kann.

Und wann findet die Weltpremiere des Mercedes-Maybach GLS statt? Wir würden sagen, dass ein Auftritt im nächsten Monat auf der Los Angeles Auto Show 2019 sehr wahrscheinlich ist, zumal das opulente SUV ab nächstem Jahr für die Endproduktion im großen Werk von Mercedes in Tuscaloosa, Alabama, vorgesehen ist. Fürs Protokoll sagt Google Maps uns, dass das etwas mehr als 2.000 Meilen von LA entfernt ist - eine einfache Reise für einen geschlossenen Lastwagen durch den Süden der Vereinigten Staaten.

Quelle: Automedia

Bildergalerie: Mercedes-Maybach GLS: Neue Erlkönigbilder

Bild von: Automedia