Eine russische Automobil-Website hat den 2020er M3 mit Monster-Nieren ausgestattet

Der kommende BMW M3 wird voraussichtlich der bisher schnellste sein. Eine russische Auto-Website namens kolesa.ru hat das neue Auto gerendert. Der für die Aufgabe gewählte Künstler scheint zu denken, dass BMW auch beim neuen M3 auf einen monströsen Nierengrill setzt. Während wir inständig hoffen, dass sie sich irren, könnte an der Vermutung etwas dran sein, besonders wenn man die riesigen Gitter des neuen 7er und X7 betrachtet.

Auf den Renderings erstreckt sich der Grill weit unterhalb seiner üblichen Fläche und dehnt sich in den Bereich aus, der normalerweise für das untere Gitter reserviert ist. Tatsächlich scheint es, dass die mittlere Öffnung der unteren Stoßstange vollständig von den Nierengittern übernommen und einfach halbiert wurde.

Mit diesem Design müssten Sie Ihr vorderes Nummernschild tatsächlich fast im Zentrum des Gitters oder seitlich montieren. Nur: Wirklich harmonisch sieht das Gesamtpaket nicht aus. Realistischer erscheint uns eine Verwandtschaft zur normalen 3er-Limousine in M Sport-Ausführung. Der M3 würde sich hiervon durch einen komplett schwarzen Grill unterscheiden. Sicher ist das aber noch nicht, weil die bisherigen M3-Erlkönige besonders an der Frontpartie noch massiv getarnt sind.

Bildergalerie: 2020 BMW M3 Renderings

Es sei denn, auch dieser Bereich wäre von sehr viel Grill geprägt. Die Nieren der neuen BMWs scheinen mit jedem neuen Modell größer zu werden. Obwohl der 3er viel kleiner ist als der 7er, würde uns an dieser Stelle nichts überraschen. Vielleicht wird der Kühlergrill des neuen M3 noch fetter.

Dieses Rendering ist zudem laut kolesa.ru kein bloßer Witz oder eine Art wilder Fantasie. Der neue M3 wird sich deutlich von der aktuellen 3er-Serie unterscheiden. Insider haben erklärt, dass der neue M3 einen wesentlich größeren Kühlergrill mit großen, vertikalen Nasenlöchern haben wird, quasi nicht anders als ein Paar Alfa-Romeo-Grille, die Seite an Seite angeordnet sind - oder ein Audi-Kühlergrill, der in zwei Hälften geteilt ist.

Ein Teil von uns vermisst die Tage, an denen das Styling von BMW zurückhaltend und ruhig war. Natürlich werden wir abwarten, wie das fertige Auto aussieht, bevor wir unser endgültiges Urteil fällen. Wenn der Produktions-M3 jedoch so aussieht, muss seine Fahrdynamik echt überzeugen, damit wir diese unglückliche Nasenkorrektur übersehen.

Quelle: kolesa.ru