Mercedes CLS 500 PD550 Black Edition ,Stealth" von M&D

Was zeichnet eigentlich ein Coupé aus? Eine stark nach hinten abfallende Dachlinie, die in möglichst sportlicher Optik in den Kofferraumdeckel übergeht und … zwei Türen. 2004 änderte Mercedes diese Spielregeln und brachte die erste Generation der CLS-Baureihe (C219) auf den Markt. Mit vier Türen. Die zweite Generation folgte im Jahr 2011. Sie haben sich in den vergangenen fünf Jahren ein solches Modell zugelegt und finden, dem Mercedes fehlen Attribute wie ,maskulin", ,markant" oder ,muskulös"? Dann sollten Sie ihren CLS bei M&D exklusive cardesign vorbeibringen.

Bodykit fürs Bodybuilding
Die Veredler aus Dinslaken haben für den standesgemäßen Tankstellenauftritt ein Referenzfahrzeug auf Basis des CLS 500 aufgebaut. Man schraubte dem Benz ein Bodykit mit dem Namen PD550 Black Edition an die Karosse. Es besteht aus einer neuen Frontstoßstange, einem neuen Motorhaubenaufsatz, Paaren von Frontkotflügeln und Seitenschwellern, einer Heckstoßstange mit integriertem Diffusor sowie einem Heckklappenspoiler.

Folierung, Felgen, Fahrwerk
Noch nicht auffällig genug für Sie? Wie wäre es mit einer Frei-Hand-Vollfolierung, deren Camouflage-"Stealth"-Optik an das Design von Kampfjets der US-Airforce erinnern soll? Oder stehen Sie auf 20-Zöller in ihren Radkästen, die mit 245er-Pneus an der Lenk- sowie 295er-Walzen an der Antriebsachse bezogen wurden? Ja? Gut, denn das gibt es beides dazu. Genau wie die Optimierung des werksseitigen Airmatic-Fahrwerks.

Mehr Bums für den Benz
Damit das Fahrzeug nicht nur im Stand mehr Eindruck bei anderen CLS-Besitzern macht, lässt M&D die Abgase des 4,7-Liter-V8-Motors aus einem modifizierten OEM-Auspuffsystem mit Black-Series-Endrohren blubbern. Mehr Leistung gibt es selbstverständlich auch: Aus 408 PS wurden mittels neuer Software 498 PS und bei der Kennfeldoptimierung entfernte der Tuner nicht nur die Vmax-Begrenzung (die neue Höchstgeschwindigkeit beträgt jetzt 310 km/h), sondern machte 740 aus den 600 Serien-Newtonmetern. In 4,6 Sekunden erreicht der Benz nun Tempo 100. Preise? Die gibts auf Anfrage beim Tuner. Das Referenzfahrzeug ist für 71.900 Euro zu haben.

Lesen Sie auch:

Bildergalerie: Benz mit langem Beinamen