Wir blicken zurück auf die Wolfsburger Mittelklasse von 1988

Man nannte ihn Nasenbär: 1988 kam die dritte Generation des VW Passat auf dem Markt. Optisch wagte sie etwas Neues, denn einen klassischen Kühlergrill gab es nicht mehr. Technisch sorgten quer eingebaute Motoren für ein gigantisches Platzangebot. Bei den Aggregaten kamen Konzepte wie der G-Lader oder der VR6 zum Einsatz. 30 Jahre später wartet der B3 oder 35i (wie er auch genannt wird) noch auf seinen finalen Durchbruch als gefragter Youngtimer. Vielleicht weckt ja unsere Bildergalerie ihre Lust auf einen Passat.