Facelift und neuer Sechszylinder: Der BMW 340i im Test

Klassiker ändern sich selten. Eine Flasche mit rot-weißem Etikett? Coca-Cola. Eine lila Tafel Schokolade? Milka. Wie der Engländer zu sagen pflegt: Never change a winning team. Nach dem gleichen Grundsatz verfährt BMW bei der 3er-Reihe. Die Mittelklasse feiert dieses Jahr ihr 40-jähriges Jubiläum. Seit 1975 wurden über 14 Millionen Fahrzeuge verkauft, gut ein Viertel des gesamten BMW-Pkw-Absatzes geht auf das Konto des 3er. Logisch, dass die Münchener bei der Modellpflege der aktuellen 3er-Reihe behutsam vorgehen. Unser Test zeigt, was sich getan hat.

Es lebe die Diskretion
Äußerlich schon mal nicht viel. Aber das ist auch nicht nötig, nach knapp vier Jahren sieht die 3er-Reihe immer noch gut aus. So muss man zweimal hinsehen, um die Änderungen zu entdecken. Vorne gibt es jetzt modifizierte Scheinwerfer mit optionaler Voll-LED-Lösung, am Heck kommen LED-Leuchten zum Einsatz. Im Zentrum der Kritik stand beim aktuellen Modell die Materialgüte im Innenraum. Diverse Details wirkten doch arg billig. Hier hat BMW spürbar nachgebessert, jetzt ist alles dem Premium-Preis angemessen.

Mit drei dabei
Mit Blick auf die teilweise brandneuen Konkurrenten von Audi, Jaguar und Mercedes hat BMW technisch aufgerüstet. Alle Benziner mit drei bis sechs Zylindern und die Vierzylinder-Diesel von 316d bis 320d stammen jetzt aus einer neuen, modular aufgebauten Motorenfamilie mit 500 Kubikzentimeter pro Zylinder und Turboaufladung. Moment mal! Drei Zylinder? Ja, Sie haben richtig gehört, im 318i arbeitet jetzt ein 1,5-Liter-Aggregat mit 136 PS. Und ja, genau die gleiche Maschine gibt es auch im Mini. Oder im BMW 2er Active Tourer sowie bald auch im neuen X1. Auf fast die doppelte Leistung bringt es der 330i mit jetzt 252 PS, während der Verbrauch des 320d EfficientDynamics Edition (kurz EDE genannt) mit Achtgang-Automatik auf 3,8 Liter sinkt. Oder 99 Gramm CO2, was Flottenkunden freuen wird.

Neue Nummer
Damit nicht genug: 2016 startet mit dem 330e der erste Plug-in-Hybrid im 3er. Seine Systemleistung beträgt 252 PS, der Verbrauch auf dem Papier exakt zwei Liter. Das ist weniger als der Hubraum des Wagens, den uns BMW für die Testfahrt hingestellt hat. Der neue 340i heißt nicht wegen des 40. Geburtstags des 3ers so, trotzdem mogelt der Erbe des 335i etwas. Sein Herzstück ist ein Sechszylinder-Reihenmotor mit 2.998 Kubikzentimeter Hubraum und 326 PS. Klar: Sechs mal 500 pro Zylinder, der Baukasten lässt grüßen.

Leise-Treter
Natürlich ist der 340i eher ein Produkt für Exportmärkte, aber auch deutsche BMW-Fans sollten aufhorchen. Er ist nämlich mit Ausnahme des über 100 PS stärkeren M3 der letzte Sechszylinder-Benziner im 3er. Und ein echtes Sahnestück: Extrem laufruhig schnürt der 340i über die Autobahn, auch bei 160 km/h ist er noch sehr leise. Daran ist die bei der Limousine aufpreispflichtige Achtgang-Automatik nicht unschuldig, die gut mit dem Antrieb harmoniert.

Inter-City-Express
Der Vergleich mit dem deutlich stärkeren M3 ist gar nicht so abwegig, wie es auf den ersten Blick scheinen mag. Der BMW 340i ist mit 5,1 Sekunden auf 100 km/h nur 0,8 Sekunden langsamer, hat aber einen ganz anderen Charakter. Hier der wilde M3 als Rennstrecken-Fahrmaschine, dort der komfortable 340i als schneller Langstreckengleiter. Dazu passt das im Comfort-Modus angenehm abgestimmte Fahrwerk, obwohl BMW nach eigener Aussage die überarbeiteten 3er straffer abgestimmt hat. Ebenso wurde die Abstimmung der Lenkung nochmals verfeinert. Mit Erfolg: Das sehr präzise Einlenkverhalten gibt einem das Gefühl, mittendrin statt nur dabei zu sein.

Weniger ist mehr
Was kostet der BMW 340i? Los geht es bei 45.950 Euro für das handgeschaltete ,Advantage"-Modell. Inklusive sind 17-Zoll-Alus, eine Klimaautomatik, Parkpiepser hinten und ein Tempomat. Weitere ,Lines" fordern das Konto ebenso heraus wie diverse Assistenzsysteme. Deshalb an dieser Stelle nur die essentiellen Aufpreise: 2.150 Euro für das Automatikgetriebe, 2.500 Euro für Allrad und mindestens 1.490 Euro für ein Navigationssystem. Kein Pappenstiel, trotzdem können 340i-Käufer einen cleveren Deal machen: Der 20 PS schwächere 535i ist nämlich knapp 7.000 Euro teurer.

Wertung

  • ★★★★★★★★★☆
  • BMW hat die 3er-Reihe geschickt an den richtigen Stellen überarbeitet. Wie sich der Dreizylinder im 318i schlägt, ist noch offen. Der 340i zeigt jedenfalls auf eindrucksvolle Weise, dass die Marke ihre Motorenbau-Wurzeln nicht komplett vergessen hat.

    + kraftvoller und laufruhiger Motor, vorzügliche Lenkung

    - teilweise heftige Aufpreise

  • Antrieb
    95%
  • Fahrwerk
    90%
  • Karosserie
    80%
  • Kosten
    80%

Preisliste


BMW 340i Limousine

Grundpreis: 45.950 Euro
Modell Preis in Euro
Sport Line 48.500
M Sport 50.700
Luxury Line 50.500
Ausstattungen Preis in Euro
ABS Serie
ESP Serie
ASR Serie
Airbag Fahrer Serie
Airbag Beifahrer Serie
Seitenairbags vorn Serie
Kopfairbags vorn Serie
Kopfairbags hinten Serie
elektr. Fensterheber vorn Serie
elektr. Fensterheber hinten Serie
elektr. verstellbare Außenspiegel Serie (inklusive Heizung)
Klimaautomatik Serie
Zentralverriegelung mit Fernbed. Serie
Automatikgetriebe 2.150
Bildschirmnavigation 1.490
CD-Radio Serie
MP3 Serie
elektr. Schiebedach 1.100
Metalliclackierung 890
Leichtmetallfelgen Serie (17 Zoll)
Sitzhöheneinstellung Serie (Fahrer und Beifahrer)
Tempomat Serie (mit Bremsfunktion)
Lederausstattung 1.790
LED-Scheinwerfer 990
Sitzheizung vorne 370
Head-up-Display 980

Datenblatt

Motor und Antrieb
Motorart Benziner mit Turboaufladung 
Zylinder
Ventile
Hubraum in ccm 2.998 
Leistung in PS 326 
Leistung in kW 240 
bei U/min 1.380 - 5.000 
Drehmoment in Nm 450 
Antrieb Hinterradantrieb 
Gänge
Getriebe Automatik 
Fahrwerk
Spurweite vorn in mm 1.531 
Spurweite hinten in mm 1.572 
Radaufhängung vorn Doppelquerlenker 
Radaufhängung hinten Fünflenker 
Bremsen vorn Scheiben innenbelüftet 
Bremsen hinten Scheiben innenbelüftet 
Wendekreis in m 11,3 
Räder, Reifen vorn 225/50 R17 
Räder, Reifen hinten 225/50 R17 
Lenkung elektromechanische Servolenkung 
Maße und Gewichte
Länge in mm 4.633 
Breite in mm 1.811 
Höhe in mm 1.429 
Radstand in mm 2.810 
Leergewicht in kg 1.615 
Zuladung in kg 560 
Kofferraumvolumen in Liter 480 
Anhängelast, gebremst in kg 1.800 
Dachlast in kg 75 
Tankinhalt in Liter 60 
Kraftstoffart Super 
Fahrleistungen / Verbrauch
Höchstgeschwindigkeit in km/h 250 
Beschleunigung 0-100 km/h in Sekunden 5,1 
EG-Gesamtverbrauch in Liter/100 km 6,8 
EG-Verbrauch innerorts in Liter/100 km 9,1 
EG-Verbrauch außerorts in Liter/100 km 5,5 
CO2-Emission in g/km 159 
Schadstoffklasse Euro 6 


Lesen Sie auch:

Bildergalerie: Drei-Zack