Zuletzt gab es den MG HS für Privatkunden nur noch als Plug-in-Hybrid zu kaufen. Wer den Benziner wollte, musste gewerblich bestellen. Falls Sie mit dem HS bisher wenig anfangen konnten: Es handelte sich um ein 4,61 Meter langes SUV, das als PHEV ab günstigen 38.990 Euro zu haben war. Jetzt zeigen die Chinesen in Goodwood die überarbeitete Version. Die kommt aber eher einer Generalsanierung gleich. 

Zumindest optisch, wo nicht mehr viel an den bisherigen HS erinnert. Wir sehen unter anderem einen völlig neuen Grill, der sich an dem des MG 3 orientiert sowie geänderte Leuchten vorne und hinten. Zudem wächst das Auto, wird gleichzeitig etwas flacher, was ihm "einen athletischeren Gesamteindruck" verleihen soll. Verglichen mit dem Vorgängermodell ist der neue MG HS 14 mm breiter (1.890 mm), 45 mm länger (4.655 mm) und etwa 30 mm flacher. Der Radstand wurde um 45 mm auf 2.765 mm verlängert. Das Kofferraumvolumen erhöht sich um 44 auf mindestens 507 Liter. 

Wie bisher packt MG einen 1,5-Liter-Turbobenziner mit 169 PS und 275 Nm Drehmoment oder einen 1,5-Liter-Plug-in-Hybrid mit der Kombi aus 1,5-Liter-Benziner (142 PS) und 209-PS-Elektromotor unter die Haube. Ersterer ist mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe oder einer 7-Gang-Doppelkupplung zu haben und schafft die 0-100 km/h in 9,4 Sekunden.

Bildergalerie: MG HS (2024) auf dem Goodwood Festival of Speed

Der PHEV ist deutlich zackiger unterwegs, absolviert den Spurt von 0 auf 100 km/h in 6,8 Sekunden. Die Kapazität des Akkus erhöht sich auf 24,7 kWh. Sie wird bei Bedarf von einem 67-kW-Generator gespeist. Die rein elektrische Reichweite des MG HS PHEV liegt jetzt laut Hersteller bei mehr als 100 Kilometern, außerdem verspricht man eine Gesamtreichweite von bis zu 1.000 Kilometern. 

Innen schauen Sie auf ein neues Drei-Speichen-Lenkrad und serienmäßig auf zwei 12,3-Zoll-Displays. MG sagt, der Screen vor dem Fahrer bietet drei verschiedene Modi. Jeder Modus bietet ein eigenes Layout, das sich entweder auf die Navigationsanzeige, eine Anzeige der wichtigsten Fahrinformationen oder eine Echtzeit-Visualisierung des Fahrzeugs und seiner Umgebung inklusive Fahrerassistenzsystemen konzentriert.

Der Infotainment-Bildschirm bietet Live-Navigationsdienste einschließlich Wetter- und Verkehrsinformationen, Zugang zu Amazon Music sowie Smartphone-Konnektivität über Android Auto und Apple CarPlay. Weiterhin gibt es die Ausstattungslinien Comfort und Luxus. Die Luxury-Modelle verfügen außerdem serienmäßig über eine neue 360°-Kamera und kabelloses Aufladen von Smartphones.

Marktstart des neuen MG HS  und MG HS PHEV ist im Herbst 2024. Die Preise stehen noch nicht fest. 

Bildergalerie: MG HS (2024) und MG HS PHEV (2024)