Seit 2020 ist die aktuelle Generation des Citroën C4 auf dem Markt. Die einen mögen den Kompaktwagen aufgrund seines extravaganten Designs, die anderen wegen des günstigen Preises. So startet das Basismodell mit 100-PS-Benziner auf dem deutschen Markt bei unter 20.000 Euro. 

Doch nach gut vier Jahren wird es Zeit für ein Facelift beim C4, wie Bilder eines Erlkönigs jetzt zeigen. Citroën scheint die Optik an Front und Heck an den frischen C3 anzugleichen.

Bildergalerie: Citroën C4 Facelift (2024) Erlkönigfotos

Bedeutet: Geradere Leuchten, welche die Horizontale bei dem Fahrzeug betonen. Keine einfache Aufgabe, ist doch das ursprüngliche Design auf eher X-förmige LED-Einheiten ausgerichtet.

Hier der Vergleich des neuen zum alten C4, dazu der neue Citroën C3. Von Letzterem übernimmt der C4 auch das neue Markenlogo.

Citroën C3 (2024) im Test

Citroën C3 (2024)

 

Citroen e-C4 (2021) im Test

Citroën e-C4 (2021)

Citroën C4 Facelift (2024) Erlkönigfotos
Automedia

Citroën C4 Facelift (2024) Erlkönigfotos

Zwischen Front- und Heckpartie scheint sich beim C4 nichts zu ändern. Kein Wunder, denn komplett neue Karosseriewerkzeige hebt man sich für den Nachfolger auf. Ebenfalls bleibt die CMP-Plattform erhalten, auf der unter anderem auch der Opel Mokka steht.

Als Folge erwarten wir keine Revolution beim Antriebsprogramm. Es besteht beim C4 bislang aus Turbobenzinern mit 100 und 130 PS, beide mit Sechsgang-Schaltung bzw. optionaler Achtgang-Automatik beim stärkeren Motor. Eventuell entfallen diese Aggregate zugunsten ihrer Mildhybrid-Ableger mit 100 und 136 PS sowie stets serienmäßigem Sechsgang-DKG. 

Noch offen ist, ob der 131 PS starke Diesel fortgeführt wird. Als gesetzt gilt der rein elektrische ë-C4 mit 100 kW (136 PS) und 115 kW (156 PS) Leistung. Reichweiten? Bis zu 420 Kilometer. Und innen? Womöglich ein noch displaylastigeres Cockpit als derzeit, aber eleganter integriert.

Als Premierenort für die Modellpflege der C4-Baureihe böte sich der Pariser Autosalon 2024 an, der Mitte Oktober beginnt. Vermutlich werden wir aber bereits im Vorfeld präzisere Informationen von Citroën erhalten.