Das historische HF-Symbol ("High-Fidelity") von Lancia wird überarbeitet, um für die Zukunft gerüstet zu sein. Passend zum Comeback der Marke mit dem neuen Ypsilon, der 2025 auch nach Deutschland kommen wird.

CEO Luca Napolitano stellte die neue grafische Identität der Elektromodelle der kommenden Jahre vor, die an das schwere Erbe (das auch aus zahlreichen Rallye-Erfolgen besteht) historischer Fahrzeuge wie dem Fulvia Coupé und dem legendären Delta Integrale anknüpfen soll.

Das Lancia Centro Stile hat dem HF-Logo einen modernen Touch verliehen, indem es die Essenz der ursprünglichen Farben - Weiß, Rot und Schwarz - beibehalten hat, ohne weitere grafische Elemente hinzuzufügen. Geblieben ist der rote Elefant alias "Elefantino Rosso". Mit Blick auf relativ schwere Elektroautos bekommt der Dickhäurer eine gewisse Doppelbedeutung ...

Bildergalerie: Lancia Ypsilon (2024)

Das HF-Logo wurde zum ersten Mal 1960 auf dem Genfer Automobilsalon eingeführt, als eine Gruppe passionierter Lancia-Besitzer den "Lancia Hi-Fi"-Club gründete (Hi-Fi steht für High-Fidelity), der denjenigen vorbehalten ist, die mindestens sechs fabrikneue Lancia-Fahrzeuge erworben haben. Die Initialen HF erscheinen zunächst auf einigen Lancia-Sportmodellen, wie dem Flaminia Pinin Farina Coupé, dem Flaminia Sport Zagato und dem Flavia Coupé.

Einige Jahre später, im Februar 1963, gründete Cesare Fiorio zusammen mit einigen Fahrern und passionierten Lancia-Besitzern das HF Lancia Racing Team. Das für das Racing Team gewählte Logo besteht aus den Großbuchstaben HF, weiß auf schwarzem Grund, mit vier roten Elefanten als Maskottchen und dem Schriftzug SQUADRA CORSE, weiß auf rotem Grund, darunter.

Das legendäre Fulvia Coupé HF von '66 war der erste Vertreter dieser Marke, der für seine zahllosen Rallye-Siege bekannt ist, gefolgt vom unschlagbaren Stratos HF von 1974 bis 1978, dem Delta Turbo von 1983 und schließlich dem Delta 4WD, Delta Integrale und Delta HF Integrale Evolution.

Vergessene Studien: Lancia Fulvia

Lancia Fulvia im Rallye-Trimm

Die Erfolge der Lancia HF-Fahrzeuge seit der Gründung des HF Lancia Racing Teams waren zahlreich. Im Jahr 1972 gewann die Fulvia HF die Internationale Konstrukteursmeisterschaft, die ab dem darauffolgenden Jahr zur Rallye-Weltmeisterschaft wurde; ein Wettbewerb, bei dem dieselbe Fulvia HF und der Stratos HF 1974 und der Stratos HF im Zweijahreszeitraum 1976-1977 triumphierten, was in den sechs aufeinanderfolgenden Titeln gipfelte, die zwischen 1987 und 1992 vom ikonischen Delta HF mit Allradantrieb gewonnen wurden.

Zwischen Legende und Wirklichkeit wird erzählt, dass der kleine Elefant bereits 1953 von Gianni, dem Sohn von Vincenzo Lancia und CEO des Automobilherstellers von 1949 bis 1955, als Glücksbringer ausgewählt wurde. Die Bedeutung wird auf die Vorstellung zurückgeführt, dass Elefanten, einmal ins Rennen geschickt, unaufhaltsam sind. Das Symbol des galoppierenden Dickhäuters, das zunächst in Blau und später in Rot dargestellt wurde, scheint aus der östlichen Mythologie zu stammen und ein Symbol für Glück und Sieg zu sein, sofern er mit nach vorne gestrecktem Rüssel dargestellt wird.

Lancia Ypsilon HF (2025), il render di Motor1.com

Lancia Ypsilon HF (2025) im Rendering von Motor1.com

Wie bereits vor einiger Zeit angekündigt, wird der erste Lancia, der das neue Logo trägt, der Ypsilon HF sein. Er ist für 2025 geplant und wird ein reines Elektroauto mit einem 240-PS-Motor sein (wir wissen noch nicht, ob vorne oder hinten), der eine Beschleunigung von 0-100 km/h in 5,8 Sekunden ermöglicht. Technisch ist der sportliche Ypsilon eng mit dem gleichstarken Abarth 600e verwandt.

Aber die Marke HF könnte nur eines der großen Comebacks von Lancia sein. Schauen Sie sich nur die Aussagen Napolitanos an, die die Pressemitteilung zum neuen Logo begleiten:

"Das neue HF-Logo wird erstmals auf dem Lancia Ypsilon HF zu sehen sein und dann auch die Hochleistungsversionen der zukünftigen Modelle der Marke zieren. Auf diese Weise machen wir einen weiteren Schritt in der Renaissance von Lancia und unterstreichen die radikalere Seele der Marke und ihr Engagement, sich auf Hochleistungsmodelle zu konzentrieren. Werden wir in den Rallyesport zurückkehren? Wir arbeiten daran.