Kunst und Auto, das hat bei BMW eine lange Tradition. Seit 1975 haben viele renommierte Künstler ein sogenanntes "Art Car" gestaltet, darunter Andy Warhol und Jeff Koons. 1991 gestaltete Esther Mahlangu – als erste Frau und erste afrikanische Künstlerin – auf der Basis eines BMW 525i das 12. BMW Art Car. 

Daran erinnert nun der BMW i5 Flow NOSTOKANA, quasi eine Brücke vom E34-5er zur neuesten Generation. Das Fahrzeug vereint die bei BMW entwickelte Technologie wechselnder Farben mit der Kunstsprache der südafrikanischen Künstlerin. Das mit elektrisch animierbaren Foliensegmenten versehene Designerstück verkörpert die neueste Entwicklungsstufe der in Kooperation mit E Ink entstandenen Farbwechsel-Technologie für Fahrzeug-Oberflächen.

Bildergalerie: BMW i5 Flow NOSTOKANA (2024)

Die charakteristischen Farben und geometrischen Muster der inzwischen 88-jährigen Malangu eignen sich laut BMW hervorragend, um die neuartige Flow-Technologie auf den i5 zu übertragen. Die Vielseitigkeit der elektrophoretischen Farbwechsel macht die vollelektrische Limousine zu einem dynamischen Kunstwerk. "Es fasziniert mich zu sehen, wie moderne Technologie meine Kunst erweitert und einem völlig neuen Publikum zugänglich macht", sagt Esther Mahlangu.

Auf dem BMW i5 Flow NOSTOKANA, dessen Bezeichnung den Namen von Esther Mahlangus erstem Sohn aufgreift, erstrecken sich die animierbaren Foliensegmente in jeweils zwei Streifen über Dach, Motorhaube und Heck sowie über die Fahrzeugflanken. Ähnlich wie in einem E-Book-Reader befinden sich in jeder E Ink-Folie mehrere Millionen Mikrokapseln.

Die in ihnen enthaltenen Farbpartikel können durch elektrische Spannung in ihrer Struktur und Anordnung verändert werden. Dadurch werden die für Esther Mahlangus Kunst typischen Farben und Muster in immer wieder neuen Kompositionen dargestellt.

BMW i5 Flow NOSTOKANA (2024)

Der BMW i5 Flow NOSTOKANA (2024) und das 525i Art Car von Esther Mahlangu von 1991

Um die komplexen Ornamente detailgetreu zu inszenieren, ist der BMW i5 Flow NOSTOKANA mit 1 349 Foliensegmenten versehen, die jeweils einzeln angesteuert werden können. Das für den Zuschnitt der Folie genutzte Lasertrennverfahren und das elektronische Steuerungsdesign wurden gemeinsam mit dem Partner E Ink entwickelt. Die Anpassung an gebogene Flächen sowie die programmierten Animationen sind Eigenentwicklungen der BMW Group.

Insgesamt entwickelt sich die Technologie der Farbwechsel rasant. Dem 2022 vorgestellten BMW iX Flow featuring E Ink mit seinem per Knopfdruck ausgelösten Wechsel zwischen Weiß und Schwarz folgte nur ein Jahr später die erste mehrfarbige Umsetzung. Auf den 240 Foliensegmenten des BMW i Vision Dee konnten bis zu 32 Farben dargestellt werden.

Die jüngste Entwicklungsstufe ermöglicht nun nochmals mehr Farben und Muster. Zugleich werden die Foliensegmente robuster, was eine potenzielle künftige Serienfertigung erleichtert. Zunächst bleibt der BMW i5 Flow NOSTOKANA aber ein Einzelstück.