Der Aufstieg der SUVs hat die Nachfrage so stark verschoben, dass einige Autohersteller begonnen haben, traditionelle Modelle einzustellen. Die Volkswagen Passat Limousine ist eines davon, aber der legendäre Name wird als Variant weitergeführt. Auch der Opel/Vauxhall Insignia (Buick Regal) ist in den meisten Teilen der Welt tot, ebenso wie der Ford Mondeo/Fusion. Zugegeben, einige dieser Autos gibt es noch in China, wo sie lokal produziert werden.

Skoda will die Mittelklasse am Leben erhalten, indem es eine weitere Generation seines Flaggschiffs mit Verbrennungsmotoren herstellt. Der neue Superb wird am 2. November offiziell enthüllt. Technisch ist er eng mit dem neuen VW Passat Variant verwandt, beide laufen in Bratislava vom Band. Im Gegensatz zum Passat wird es den Superb aber wie gehabt in den beiden Karosserievarianten Liftback und Kombi geben.

Jetzt hat Skoda bereits offizielle Designskizzen des neuen Superb veröffentlicht. Wir würden sagen, dass dies ein schlechtes Timing ist, da aktuell alle Premieren auf der Japan Mobility Show stattfinden. Aber vielleicht ist genau DAS auch pure Absicht ...

Skoda Superb (2024) offizielle Zeichnungen

Wie bereits auf Erlkönigbildern zu sehen war, erhält der Skoda Superb 2024 ein evolutionäres Äußeres, das eher an ein großes Facelift als an ein Modell der nächsten Generation erinnert. Länger, höher, aber etwas schmaler als sein Vorgänger, wird der Mittelklassewagen noch geräumiger sein als sein Vorgänger, was das Platzangebot für Passagiere und ihre Ladung angeht. Im seitlichen Profil ist die Ähnlichkeit zum neuen VW Passat Variant unverkennbar:

Skoda Superb Designskizze 2024

Skoda Superb (2024) Designskizze

VW Passat Variant (2024)

VW Passat Variant (2024)

Während das Äußere unverändert bleibt, wird der Innenraum durch drei Drehknöpfe mit eingebauten kleinen Bildschirmen deutlich aufgewertet. Denken Sie an den Audi TT. Diese können in hohem Maße angepasst werden, um auf eine Vielzahl von Funktionen zuzugreifen, ohne die Mittelkonsole mit physischen Knöpfen überladen zu müssen.

Auf dem Armaturenbrett, das von einem 13-Zoll-Infotainment-Bildschirm dominiert wird, befinden sich noch einige traditionelle Bedienelemente. Das digitale Kombiinstrument misst 10 Zoll und kann optional durch ein Head-up-Display ergänzt werden.

2024 Skoda Superb interior
2024 Skoda Superb interior

Die Auswahl an Versionen wird groß sein, denn Skoda will den Superb 2024 mit Benzin-, Diesel- und Plug-in-Hybrid-Antrieb sowie mit Front- und Allradantrieb anbieten. Unabhängig von der gewählten Variante wird die Kraft über ein Siebengang-DSG auf die Straße gebracht, mit Ausnahme des elektrifizierten Modells, das über ein Sechsgang-DSG verfügt. Apropos Getriebe: Der Schalthebel sitzt jetzt an der Lenkradsäule, um mehr Platz zwischen den Vordersitzen zu schaffen.

Auf den Markt kommt der neue Skoda Superb ungefähr parallel zum neuen Passat im Frühjahr 2024. Spätestens dann werden wir auch mehr zu den Preisen wissen.