Update vom 5. März 2024: Jetzt ist bekannt, was der neue Renault Rafale in Deutschland kosten soll. Los geht es mit zwei Ausstattungen – Techno und Esprit Alpine – und einem Hybridantrieb mit 147 kW (200 PS). Erhältlich ist der Rafale ab 43.800 Euro in der Ausstattungslinie "Techno" und 48.300 Euro für "Esprit Alpine".

Auslieferungsstart ist im Sommer 2024. Bis Ende des Jahres wird Renault außerdem eine leistungsstarke E-Tech 4x4-Version des Rafale mit 220 kW (300 PS) anbieten. Diese Version wird über einen zusätzlichen Elektromotor verfügen, der die Hinterräder antreibt, sowie über eine spezielle Fahrwerksabstimmung.

Bildergalerie: Renault Rafale (2023)

SUV-Coupés waren zuerst eine Erscheinung im Luxussegment. Doch der kompakte Renault Arkana änderte vor rund drei Jahren die Spielregeln. Und Mitte 2023 stellt das Unternehmen mit dem Rautenlogo jetzt ein größeres Modell vor, das nach einem Rennflugzeug aus dem Jahr 1934 benannt ist. Der Renault Rafale startet im D-Segment und er ist das erste Modell der Marke, das die neue Designsprache vollständig umsetzt.

Der Renault Rafale verfügt über das gleiche Kühlergrill-Design und die neue Matrix-LED-Lichtsignatur wie der kürzlich überarbeitete Clio. Ähnlich wie der Kleinwagen wird er in der Top-Ausstattung Esprit Alpine angeboten, die auch für den Espace erhältlich ist, von dem er den 2,74 Meter langen Radstand geerbt hat. Aufgrund seiner abfallenden Dachlinie kann er aber nicht mit der Praktikabilität des konventionell gestalteten SUVs mithalten, bietet aber dennoch ein großzügiges Ladevolumen von 530 Litern hinter den Rücksitzen.

Renault Rafale (2023)
Renault Rafale (2023)

Die dritte Sitzreihe des Espace entfällt. Hier ähnelt der fünfsitzige Rafale eher dem ebenfalls verwandten Austral. Wobei die Kopffreiheit im Fond trotz der coupéartigen Dachlinie nur minimal beeinträchtigt werden soll. Der Neuzugang in Renaults wachsender Modellpalette ist 4,71 Meter lang und 1,86 Meter breit und verfügt über ein massives, 1.470 x 1.117 Millimeter großes Panoramaglasdach, das sich von vollständig undurchsichtig bis vollständig transparent einstellen lässt. Es hat zwei zusätzliche Einstellungen, da der vordere Teil undurchsichtig sein kann, während der hintere transparent ist – oder umgekehrt.

In der Realität dürfte es angesichts der breiteren Achsen (+4 cm) und der dicken 245-mm-Reifen imposanter aussehen als der Espace. Eine weitere Neuheit ist die Weiterentwicklung der Hinterradlenkung, die die Haftung und die Kurvengeschwindigkeit verbessern soll. Der Rafale wird in den exklusiven Farben Satin Pearl White und Alpine Blue lackiert, wobei letzteres ein intensiverer Blauton ist als bei der Alpine A110.

Im Innenraum wird das digitale 12,3-Zoll-Kombiinstrument durch einen 12-Zoll-Touchscreen im Hochformat ergänzt, der sich an vielen aktuellen Renault-Modellen orientiert. Darunter auch dem Megane E-Tech Electric, wo er zuerst installiert wurde. Das Infotainment-System läuft auf Android Automotive 12 und unterstützt Android Auto und Apple CarPlay. Die Kunden können das SUV mit einem 9,3-Zoll-Head-up-Display bestellen, das die relevanten Informationen auf die Windschutzscheibe projiziert.

Der Antrieb erfolgt über ein Hybridsystem, das einen aufgeladenen Dreizylindermotor mit zwei Elektromotoren kombiniert. Der 1,2-Liter-Benziner leistet 130 PS (96 kW) und ein Drehmoment von 205 Nm, während der Haupt-E-Motor 70 PS (50 kW) und 205 Nm leistet. Der zweite E-Motor ist ein Startergenerator mit 25 PS (18 kW) und 50 Nm. Zusammengenommen gibt Renault eine Gesamtleistung von 200 PS an, die dem Espace und dem Austral entspricht.

Zu einem späteren Zeitpunkt erhält der Rafale ein neu entwickeltes Plug-in-Hybridsystem mit 300 PS und Allradantrieb durch den Einbau eines Elektromotors im Heck. Auch er wird die überarbeitete Hinterradlenkung sowie eine modellspezifische Fahrwerksabstimmung von Renault erhalten.