Erst von wenigen Wochen hat Mansory seine Interpretation des Mercedes-Maybach GLS vorgestellt. Der Tuner gab dem SUV mehr Leistung und ein überarbeitetes Design. Jetzt arbeitet Mansory dieses Konzept auf die Mercedes-Maybach S-Klasse um. Die Luxuslimousine erhält ein komplettes Makeover, einschließlich einer Leistungssteigerung sowohl für den S 580 als auch für den S 680.

Der Mercedes-Maybach erfreut sich mehrerer neuer Carbonteile, die das Design akzentuieren. Das leichte Material wird für die Frontlippe, die Lufteinlässe, die Dach- und Kofferraumspoiler sowie die Seitenschweller verwendet. Mansory benutzt Carbon auch für den Heckdiffusor, der mit oder ohne die mittlere Bremsleuchte erhältlich ist. Die Aufwertungen sind nach Angaben des Veredlers bewusst dezent gehalten. Interessant. Wir wussten bis jetzt nicht, dass man "Mansory" und "dezent" in einem Absatz verwenden darf.

Bildergalerie: Mercedes-Maybach S-Klasse von Mansory

In den Radhäusern des Mercedes-Maybach drehen sich speziell entwickelte Hochglanzräder namens V.6 oder FS.23. Die entsprechende Bereifung misst 265/30 R22 vorne und 305/25 R22 hinten.

Mansory modifiziert aber nicht nur das Styling des Maybachs. Der S 580 und der S 680 erhalten die Performance PowerBox ECU und eine neue Vierrohr-Auspuffanlage. Der S 580 verfügt über einen 4,0-Liter-V8 mit Doppelturboaufladung, während der S 680 einen mächtigen V12 mit Doppelturboaufladung und 6,0-Liter Hubraum besitzt.

Das Ergebnis ist, dass der S 580 eine Leistung von 600 PS und ein Drehmoment von 820 Newtonmetern erreicht, was einem Zuwachs von 97 PS und 120 Newtonmetern Drehmoment für den Verbrenner entspricht Und dann sind da ja noch 20 Extra-Pferde und 250 Nm zusätzliches Drehmoment, das von einem E-Motor zur Verfügung gestellt wird. Die zusätzliche Hardware für den S 680 erhöht seine Leistung um 108 PS und 100 Nm auf insgesamt 720 PS und 1.000 Nm.

Bei der Aufwertung des Innenraums lässt Mansory den Kunden eigentlich alle Freiheiten. Man kann aus einer breiten Palette von Materialien wählen, darunter Carboneinlagen, Aluminiumpedale, einem Sportlederlenkrad und vielem mehr. Er ist auch mit dezenten Mansory-Plaketten erhältlich.