Der Mercedes-Maybach GLS 600 setzt auf massiven Luxus und viel Chrom-Bling. Aber nicht jedem gefällt das. Deshalb zeigt Brabus nun den 900 mit Unmengen an Carbon, 24 Zoll großen Hightech-Schmiederädern und einem exklusiven Interieur in zwei Farben.

Herzstück des Super-SUVs ist der auf 4,5 Liter vergrößerte Biturbo-V8 mit 662 kW (900 PS) und einem maximalen Drehmoment von 1.250 Nm, das im Fahrzeug auf 1.050 Nm begrenzt ist. Damit beschleunigt der 2,8 Tonnen schwere Wagen in nur 4,2 Sekunden auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit wird wegen des hohen Fahrzeuggewichts elektronisch auf 320 km/h limitiert. Damit legt der Brabus 900 gegenüber dem 800 auf GLS-Basis noch eine Schippe drauf.

Für die Erweiterung von serienmäßigen 3.982 ccm auf 4.407 ccm werden in Bottrop nicht nur die Zylinderbohrungen auf 84 Millimeter vergrößert und darauf exakt abgestimmte Schmiedekolben installiert. Die Hubverlängerung auf 100 Millimeter erfolgt mit einer aus dem Vollen gefrästen und anschließend feingewuchteten Spezialkurbelwelle und entsprechend konstruierten Pleueln.

Brabus 900 auf Basis Mercedes-Maybach GLS 600 4MATIC

Unter der Motorabdeckung in rotem Carbon gibt es zahlreiche weitere Modifikationen, um die gewünschte Leistungssteigerung ohne jegliche Kompromisse bei Standfestigkeit und Alltagstauglichkeit zu erreichen. Zwei Hochdruckpumpen mit erhöhter Fördermenge und eine zusätzliche Boosterpumpe optimieren die Treibstoffzufuhr zum Motor. Für eine verbesserte Luftzufuhr wird außerdem der Ansaugtrakt eingehend modifiziert.

Die beiden, speziell für dieses Triebwerk konstruierten Hochleistungsturbolader sind mit einer größeren Verdichtereinheit und einer speziellen Rumpfgruppe mit verstärkter Axiallagerung versehen. In dieser Konfiguration produzieren sie mit 1,4 bar einen höheren Ladedruck als die Serienteile.

Weitere Upgrades auf der Abgasseite sind durchsatzfreudige Metallkatalysatoren und die speziell für die GLS-Karosserie konstruierte Brabus Edelstahl-Hochleistungsauspuffanlage mit Abgasklappensteuerung. Sie besitzt ein vom Fahrersitz regulierbares Soundmanagement.

Brabus 900 auf Basis Mercedes-Maybach GLS 600 4MATIC
Brabus 900 auf Basis Mercedes-Maybach GLS 600 4MATIC

Per Knopfdruck kann zwischen dem flüsternden "Coming home" Modus und V8-Klang gewählt werden, wenn die Option "Sport" aktiviert wird. Selbstverständlich wird auch dieses Hochleistungstriebwerk mit der einzigartigen Brabus Tuning-Garantie über 3 Jahre bis 100 000 Kilometer (gemäß Brabus Garantiebedingungen, Stand Juli 2013) geliefert.

Die Kombination aus Brabus Frontspoiler und Carbon-Aufsätzen wird mit einer weiteren Maßnahme optisch effektvoll ergänzt: Der Kühlergrill wurde, wie alle Zierteile, die an der Karosserie des Spitzenmodells der GLS-Klasse normalerweise verchromt sind, in Shadow Grey lasiert und verleiht dem SUV auch damit ein dynamischeres Gesicht.

Das Mittelteil des hinteren Stoßfängers wird von einem Brabus Carbon-Teil mit integriertem Diffusor ersetzt. Es verleiht dem SUV nicht nur einen ausgeprägt sportlichen Look, sondern rahmt an beiden Seiten die rechteckigen Endrohre der Brabus Sportauspuffanlage perfekt ein.

Brabus 900 auf Basis Mercedes-Maybach GLS 600 4MATIC

Der mächtige Auftritt wird durch riesige 24-Zoll-Räder komplettiert. Die Monoblock M "PLATINUM EDITION" Schmiedefelgen füllen den Raum in den mit Brabus Sicht-Carbon-Verbreiterungen veredelten Kotflügeln aus. Die dafür perfekten SportContact 6 Hochleistungsreifen steuert Continental bei. Vorne werden 10Jx24 Felgen mit 295/35 R 24 Bereifung gefahren. Auf der Hinterachse sind es 12Jx24 Räder mit 335/30 R 24 Pneus.

Passend zu dieser sportlichen Straßenbereifung modifizieren die Brabus-Fahrwerksingenieure die serienmäßige Luftfederung mit einem speziellen Kontrollmodul. Mit einem speziellen Kennfeld wird das Supercar gegenüber der Serie um rund 25 Millimeter tiefergelegt.

Für den hier vorgestellten Brabus 900 fertigten die erfahrenen Sattlermeister des Veredlers ein besonders exklusives Bi-Color-Interieur an. Dafür wurde besonders weiches und atmungsaktives Leder in Schwarz und in Creme, als Kontrast zur Außenhaut, verwendet. Das Design dieser Polsterungen wird auf den Mittelbahnen der Sitze und den Türverkleidungen von millimetergenauen, muschelförmigen Steppungen und ebenso präzisen Perforierungen geprägt.

Brabus 900 auf Basis Mercedes-Maybach GLS 600 4MATIC
Brabus 900 auf Basis Mercedes-Maybach GLS 600 4MATIC

Diese Designsprache setzt sich am Fahrzeugboden, den Fußbodenschonern und den Kissen im Fond fort. Um den Komfort im Fond noch mehr zu steigern, gibt es an den Kopfstützen der Rücksitze zwei weitere bequeme Kissen mit Alcantara-Bezug.

Um betont sportliche Kontraste zu setzen, statteten die Interieurdesigner dieses Highend-SUV mit Aluminiumpedalen sowie hochglanzversiegelten Carbon-Elementen an Lenkrad, Armaturenbrett, Mittelkonsole und Tür-Inlays aus. Edelstahl-Einstiegsleisten mit beleuchtetem Brabus Logo heißen Fahrer und Passagiere willkommen. Sie sind genauso in Shadow Grey lasiert wie die Kunststoffteile im Innenraum.

Der Brabus 900 auf Basis Mercedes-Maybach GLS 600 4MATIC wird auf Bestellung gebaut. Alternativ kann der Kunde sein bereits vorhandenes Fahrzeug veredeln lassen.

Bildergalerie: Brabus 900 auf Basis Mercedes-Maybach GLS 600 4MATIC