Die Easter Jeep Safari ist ein alljährlich stattfindendes und für Fans der amerikanischen Offroad-Marke auch unverzichtbares Ereignis. Vom 9. bis 17. April 2022 wird also auch in diesem Jahr das felsige Terrain von Moab im US-Bundesstaat Utah, zur Heimat einiger der extravagantesten Jeep-Fahrzeuge aller Zeiten.

Wie bei jeder Ausgabe hat der Hersteller nämlich wieder einzigartige Konzepte vorbereitet, von denen einige als reine Einzelstücke gedacht sind, während andere als Inspirationsquelle für zukünftige Modelle und zukünftiges Zubehör dienen sollen.

Bildergalerie: Jeep Wrangler Magneto 2.0 Concept (2022)

Jeep Wrangler Magneto 2.0 Concept

Nachdem Jeep die Welt im Jahr 2021 mit der 1.0-Ausgabe dieser Studie überrascht hatte, versucht man es dieses Jahr erneut mit dem Wrangler Magneto. Jetzt als 2.0. Die Konstrukteure haben den Elektro-Geländewagen weiterentwickelt, indem sie den Motor und das Batteriepaket verbessert haben. Wie sie das gemacht haben und wie dieser Jeep trotz 6-Gang-Schaltgetriebe in nur zwei Sekunden von 0-100 km/h beschleunigen soll, erfahren Sie HIER im Detail auf unserer Schwesterseite InsideEVs.de.

Jeep Grand Cherokee Trailhawk PHEV Concept

Auf Basis des neuen Jeep Grand Cherokee 4xe Plug-in-Hybrid hat das Unternehmen das SUV nun nachträglich in einen noch authentischeren Offroader verwandelt. Das Design ist sehr aggressiv mit "Industrial Blue"-Lackierung und vielen schwarzen sowie blauen Details. Ebenfalls am Start sind 20-Zoll-Leichtmetallfelgen, die mit 33-Zoll-Geländereifen von BF Goodrich bezogen wurden. Um die Fähigkeiten abseits des Asphalts zu verbessern, hat Jeep abnehmbare Stabilisatoren hinzugefügt, die einen größeren Federweg bei Fahrten über felsiges Gelände ermöglichen.

Bildergalerie: Jeep Grand Cherokee Trailhawk PHEV Concept (2022)

Der Antriebsstrang besteht nach wie vor aus dem 2.0-Vierzylinder-Turbobenziner und einem Elektromotor. Die Systemleistung beträgt 380 PS und durch den 17,3 kWh-Akku lassen sich auch ein paar Kilometer elektrisch zurücklegen.

Jeep '41 Concept

"When the past meets the present." So könnte man das Jeep '41 Concept zusammenfassen, das eine Hommage an den legendären Willys ist, der vor 80 Jahren von der US-Armee eingesetzt wurde. Die ikonischen Linien des Willys von einst werden durch die Modernität des Plug-in-Hybrid-Antriebsstrangs des Wrangler 4xe mit ebenfalls 380 PS ergänzt.

Bildergalerie: Jeep ’41 Concept (2022)

Das Konzept trägt eine olivgrüne Lackierung mit schwarzen Stoßfängern und Zubehör von Jeep Performance Parts, der Teile- und Individualisierungsabteilung der Marke. Außerdem gibt es spezielle Grafiken vom Jeep Graphic Studio und eine spezielle Innenausstattung mit einem altmodischen Schalthebel und Einsätzen im Militärstil. Auch bei diesem Prototyp sind die Reifen sehr großzügig dimensioniert: 35 Zoll messen die Pneus, die sich um die grünen 17-Zoll-Leichtmetallfelgen vom Typ Fifteen52 wickeln.

Jeep Rubicon 20th Anniversary Concept

Im Sommer 2002 wurde der allererste Wrangler Rubicon vorgestellt. Als fester Bestandteil der Modellpalette war der Rubicon damals eine große Innovation: 31-Zoll-Reifen, Sperrdifferenziale vorne und hinten, ein abnehmbarer Stabilisator und eine Dana 44-Vorderachse gehörten zur Serienausstattung.

Bildergalerie: Jeep Rubicon 20th Anniversary Concept (2022)

Zur Feier des 20-jährigen Jubiläums hat Jeep deshalb einen Wrangler Rubicon 392 mit einem 6,4-Liter-V8-Motor samt aktiver Sportauspuffanlagen entwickelt, die den Klang des 8-Zylinders verändern kann. Zur dezenten Farbgebung in "Granite Crystal" kommen ein Aufkleber mit der amerikanischen Flagge, goldene Details, eine 2-Zoll-Höherlegung und 37-Zoll-Geländereifen.

Jeep Birdcage Concept von JPP

Das Jeep Birdcage Concept wurde als einer der extremsten Offroader für die Veranstaltung konzipiert und enthält eine Fülle von JPP- und Mopar-Zubehör.

Bildergalerie: Jeep Birdcage Concept by JPP (2022)

Der Wrangler ist in "Eagle Brown" lackiert und verfügt über einige "Granite Crystal"-Akzente sowie die für die 4xe Plug-in-Hybridvarianten typischen "Surf Blue"-Details. Fahrwerksseitig spendierten die Erbauer ein Lift-Kit mit FOX-Federung. Bei der Geländegängigkeit helfen zudem 37-Zoll BF Goodrich KM3-Reifen, während zusätzliche Lichter an der Karosserie und auf dem Dach es ermöglichen sollen, jedes Terrain bei Nacht zu durchqueren.

Der Innenraum ist mit Polstern in "Tobacco Leaf" und "Cocoa Brown" sowie klassischen Zierelementen in "Surf Blue" ausgestattet. Auf dem Armaturenbrett befindet sich ein JPP-Panel, in dem die verschiedenen mobilen Geräte der Passagiere untergebracht werden können und im Kofferraum gibt es den Add-A-Trunk – ein spezielles Fach, in dem Gegenstände und Gepäck sicher aufbewahrt werden, wenn man mit hoher Geschwindigkeit im Gelände unterwegs ist. In die Kofferraumklappe ist außerdem ein kleiner Tisch integriert worden, der als Arbeitsfläche oder für ein improvisiertes Picknick genutzt werden kann.

Bildergalerie: Jeep Bob Concept (2022)

Weitere Konzepte

Die Easter Jeep Safari 2022 zeigt auch weitere Modelle auf Gladiator-Basis. Den Jeep Bob, der das Beste aus den beiden Welten des Pick-ups und des Wrangler vereint, sowie das Jeep D-Coder Concept by JPP, einen Gladiator mit zahlreichen Mopar- und JPP-Zubehörteilen, die alle über die entsprechenden QR-Codes gescannt und entdeckt werden können.

Jeep Bob Concept (2022)
Jeep D-Coder Concept von JPP (2022)

Zusammen mit den Pick-ups und den anderen Fahrzeugen bringt Jeep noch drei weitere Prototypen mit. Diese wurden bereits im vergangenen November auf der SEMA in Las Vegas vorgestellt. Dazu gehören ein spezieller Wrangler 4xe mit JPP-Zubehör, das siebensitzige Wrangler Overlook Concept und das Kaiser Jeep M275 Concept, das auf Basis eines Jeep-Krankenwagens von 1967 entstand.

Bildergalerie: Jeep D-Coder Concept by JPP (2022)