Wie heißt es so schön? Das einzige, was auf dieser Welt wirklich sicher ist, sind der Tod und Steuern. Vielleicht könnte man das Ganze noch dadurch ergänzen, dass Bentley nie einen Pickup bauen wird. Oder ... ähm ... Moment mal!

Okay, wir wissen, dass der britische Edel-Hersteller mit dem Bentayga seit einigen Jahren ein großes SUV im Programm hat, aber wie es aussieht, ist das wahre Nutzfahrzeug mit geflügeltem B auf der Haube ein ganz anderes.  

Jawohl, es ist kein Scherz und diese Bilder sind echt - UK-Tuner DC Customs hat tatsächlich einen Bentley Flying Spur in einen Truck verwandelt. 

 

Sollten Sie sich sehr schwer tun, sich mit dieser zugegebenermaßen äußert abenteuerlichen Idee anzufreunden, dann sehen Sie diese Kreation doch einfach als eine Art britischen El Camino. Nur halt deutlich schillernder und moderner als Chevrolets Ladefläche-Coupé aus den 1960ern.

Schaut man sich die Bilder von DC Customs auf deren Instagram an, wirkt der Pickup-Umbau des Flying Spur, den die Erbauer auf den Namen Decadence getauft haben, wie gar keine so schlechte Idee. Daran hat auch die hervorragend aussehende Karosserie-Arbeit Schuld. Die komplette Fronthälfte der ersten Flying-Spur-Generation bleibt unberührt. Ab der B-Säule bis ganz nach hinten beginnt dann die Arbeit der Individualisierer. 

Um die Sache halbwegs geschmackvoll zu halten, bestückte DC Customs die Ladefläche mit poliertem Edelholz. Inklusive Kommoden-artiger Staufächer.  

DC Customs sagt hier nicht, wie viel der Umbau von der Luxus-Limo zum Edel-Pickup kostet, aber an seinen Käufer ausgeliefert wurde das ungewöhnliche Stück bereits. Die Firma sieht die Konversion als eine der größten Herausforderungen, die man dort bisher meistern musste. 

Im Link unter diesem Beitrag geht es direkt zur Seite des Tuners, nur falls Ihnen Ihr Flying Spur auch ein bisschen zu fad vorkommt.