Die ellenlange Haube, die schneidigen Linien - der Jaguar E-Type ist und bleibt eine Ikone des Automobildesigns. Die frühesten Modelle haben inzwischen gut 60 Jahre auf dem Buckel, es gibt inzwischen also durchaus Raum für technische Verbesserungen, zumindest solange man nicht am klassischen Erscheinungsbild herumdoktert. Wie man es machen kann zeigt Restaurateur E-Type UK mit seinem neuesten "Unleashed" Restomod. 

Als Basis dient der Series 3 E-Type, der von 1971 bis 1974 gebaut wurde. Die größte Änderung findet unter der Haube statt. Dort ersetzt man den originalen 5,3-Liter-V12 mit 276 PS durch einen gewaltigen 6,1-Liter-Zwölfzylinder-Einspritzer, der 400 PS produziert. Eine keramikbeschichtete Edelstahl-Auspuffanlage entlässt die Abgase ins Freie. Als Getriebe dient eine manuelle 5-Gang-Schaltung mit erleichterter Schwungscheibe.

Um die Wärmeabfuhr der großen Maschine zu gewährleisten, hat man einen neuen Aluminium-Kühler sowie einen Ölkühler installiert. Des Weiteren kümmern sich ECU-gesteuerte Lüfter um den korrekten Temperaturhaushalt.  

Der E-Type Unleashed verfügt über ein Fahrwerk mit einstellbaren Dämpfern, optimierten Drehstabfedern und Polyurethan-Buchsen. Für die Verzögerung sorgt vorne wie hinten eine Vier-Kolben-Bremsanlage mit belüfteten Scheiben.  

Die Designänderungen am Exterieur sind minimal. Vorne erkennt man LED-Scheinwerfer und eine individuell angefertigte Chrom-Stoßstange. Außerdem kommt die Motorhaube mit größeren Lüftungsschlitzen als beim Original. Am Heck verbaut E-Type UK eine aus einem Stück Chrom handgefertigte Stoßstange. 

Das Interieur des E-Type Unleashed quillt beinahe über vor handvernähtem Leder. Beide Sitze sind beheizt. Mittelkonsole und Teile des Armaturenbretts sind mit Aluminium verkleidet, der Rest das Dashboards glänzt in schwarzem Klavierlack. Zu den modernen Annehmlichkeiten zählen LED-Beleuchtung für die Bedienhebel, Bluetooth-Konnektivität und ein Surround-Soundsystem.  

Ganz billig ist der Spaß natürlich nicht. 325.000 Pfund (derzeit gut 380.000 Euro) will E-Type UK für den Umbau sehen. Plus Spenderauto, versteht sich. Für die Fertigstellung eines jeden Autos gehen mehr als 4.000 Arbeitsstunden drauf. 

Bildergalerie: Jaguar E-Type Unleashed By E-Type UK