Die chinesische Marke akzeptiert bereits Bestellungen

Ein Supersportwagen aus China? Das klingt auf den ersten Blick ungewöhnlich. Bis man auf der aktuell stattfindenden Auto Shanghai 2021 das Hypercar S9 der chinesischen Marke Hongqi erblickt. Jenes Hongqi, welches einst die Staatslimousinen für die Parteiführung baute. Die Zeiten ändern sich, vor allem in China.

Der S9 wurde erstmals auf der IAA 2019 als Prototyp gezeigt und ist der ultimative Sportwagen der Marke, der vom ehemaligen Designchef des Volkswagen-Konzerns, Walter de Silva, entworfen wurde. Ja, das ist derselbe Mann, der den ersten Audi R8 entworfen hat, und er arbeitet jetzt für das Silk-FAW Joint-Venture, das Hongqi bei der Entwicklung des S9 geholfen hat.

Wie Sie in der Galerie unten selbst sehen können, hat der Hypercar eine sehr schnittige Silhouette und sieht sozusagen sehr europäisch aus. Es gibt eine Reihe sehr interessanter Details am Exterieur - zum Beispiel haben die Scheinwerfer integrierte Lufteinlässe, die Frischluft zum Hybrid-Antriebsstrang leiten.

Hongqi S9

Die Karosserie ist in einem auffälligen Rot lackiert, kombiniert mit Sicht-Carbon für einige sichtbare Komponenten. Der S9 verfügt außerdem über intelligente elektrochrome Fenster, die in ihrer Tönungsintensität variieren, um den Energieverbrauch zu verbessern.

Unter der schnittigen Haut steckt ein Plug-in-Hybridsystem mit einem V8-Verbrennungsmotor, der 1.420 PS (1.044 Kilowatt) leistet. Die Informationen sind im Moment noch spärlich, aber der S9 ist Berichten zufolge in der Lage, 100 km/h aus dem Stand in nur 1,9 Sekunden zu erreichen. Die Höchstgeschwindigkeit soll bei 402 km/h liegen, während die rein elektrische Reichweite bei 40 km liegt.

"Der Hongqi S9 lässt die Träume derer lebendig werden, die ihn entwerfen und fahren", sagt Walter de Silva. "Mit Blick auf Menschen, die Exklusivität suchen, haben mein Team und ich dieses zukunftsweisende Hypercar entworfen, das Funktionalität und Ästhetik miteinander verbindet und in die Zukunft blickt."

Das Beste daran? Dies ist tatsächlich ein serienreifes Fahrzeug und Hongqi nimmt bereits Bestellungen dafür an. Es ist geplant, nur 99 Exemplare zu produzieren, wobei der Produktionsstart für das nächste Jahr geplant ist. Der S9 wird Berichten zufolge in Modena, Italien, montiert werden. 

Bildergalerie: Hongqi S9