Sondermodell ist auf 150 Einheiten limitiert

Bereits wenige Wochen nach seiner Weltpremiere legt BMW M eine ganz besondere Edition des neuen BMW M4 Competition Coupé auf: In Kooperation mit der weltweit angesagten Lifestylemarke Kith aus New York entsteht der auf lediglich 150 Exemplare limitierte BMW M4 Competition x KITH mit einzigartigen Designdetails beim Exterieur und Interieur.

Und warum das Ganze? Zitat: " Die BMW M GmbH nimmt Strömungen aus einer jungen und einflussreichen Fashion-Szene auf und positioniert sich, wie schon bei der Zusammenarbeit mit dem zeitgenössischen Künstler FUTURA 2000, in einem wachsenden Markt." Nun denn.

Für Kith-Gründer und BMW-Enthusiast Ronnie Fieg schließt sich mit der Kooperation ein besonders emotionaler Kreis. Der BMW M4 Competition x KITH kann ab dem 23. Oktober vorbestellt werden. Parallel bietet Kith in all seinen Stores und online eine 96-teilige Kollektion aus exklusiv designter Bekleidung und Accessoires an.

Seit kurzem besitzt Ronnie Fieg, der sich einst einen Namen machte, indem er Prominente mit den aktuellsten Sneaker-Styles versorgte und 2011 sein eigenes Label Kith gründete, selbst einen der legendären BMW E30 M3. Diesem aufwendig aufbereiteten BMW M3 der ersten Generation hat die BMW M GmbH für die offizielle Vorstellung der Kooperation am 23. Oktober im Kith Pop-Up-Store in Brooklyn ein Unikat aus der inzwischen sechsten Generation des High-Performance-Fahrzeugs zur Seite gestellt: Die BMW M4 Design Study by KITH ist wie der BMW E30 M3 in dessen damaliger Originalfarbe Zinnoberrot lackiert.

BMW M4 Competition Kith Design Study Edition (außen)

Dieser Farbton ist mittlerweile im regulären BMW Programm nicht mehr erhältlich, wurde aber für die Verbindung zwischen den beiden Fahrzeugen exklusiv für die BMW M4 Design Study by KITH ausgewählt. Zudem trägt das Fahrzeug anstelle des M4 Competition Logos an der Heckklappe im gleichen Stil ein schwarzes Kith-Logo mit den BMW M Streifen, das sich in einer beleuchteten Version auch unterhalb der Kopfstütze an den M Carbon Schalensitzen wiederfindet. Im schwarzen Leder an den Kopfstützen und auf der Mittelkonsole sind Kith-Schriftzüge eingeprägt.

Das für das Einzelstück ausgesuchte Leder mit den eingeprägten Schriftzügen wurde auch für die neuen Sitzbezüge in Fiegs BMW E30 M3 verwendet. An Fiegs Fahrzeug trägt das Kith Logo mit den BMW M Streifen silberne Buchstaben, die Fronthaube, die Heckklappe und das Lenkrad ziert eine spezielle Version des damaligen BMW-Logos, bei dem die Buchstaben BMW durch Kith ersetzt wurden.

Neue miteinander verschmolzene Logos sind ein Markenzeichen der zahlreichen Kith Partnerschaften mit anderen weltweit bekannten Unternehmen. Auch BMW hat nun zum ersten Mal überhaupt sein Markenemblem für einen Kooperationspartner verändert. Für die 150 Exemplare des BMW M4 Competition x KITH entstand ein gemeinsames Logo: Um das bekannte BMW-Emblem herum wurde ein weiterer Ring in den BMW-M Farben Hellblau, Dunkelblau und Rot gelegt. Darauf sind in heller Schrift Einzelheiten zu Kith und der aktuellen Kooperation zu finden.

BMW M4 Competition Kith Design Study Edition

Am Heck trägt der BMW M4 Competition x KITH das schwarze Kith Logo mit den BMW M Streifen. Für die Editions-Modelle stehen ausschließlich die matten Lackierungen Frozen Black, Frozen Dark Silver und Frozen Brillant White zur Auswahl – eine Hommage an die drei seinerzeit besonders beliebten Farben des BMW E30 M3.

Ein echtes Highlight der Editions-Modelle ist das Kith Carbon-Dach. Bei dieser optionalen Sonderausstattung sind der Kith Schriftzug in grauen Buchstaben und die BMW-M-Streifen in die Dachfläche eingewebt. Serienmäßig ist die M-Compound-Bremsanlage mit roten Bremssätteln, die mit einem M Logo versehenen sind. Diese sind durch die Doppelspeichen der M Schmiederäder 826M Bicolor / Jetblack uni in 19 Zoll an der Vorderachse und 20 Zoll an der Hinterachse gut zu sehen.

Im Innenraum des BMW M4 Competition x KITH fallen die dreifarbigen M Carbon Schalensitze ins Auge. Zusätzlich zum Vollleder Merino in Schwarz setzen Details in den BMW-M-Farben Hellblau und Rot markante Akzente. Wie in Fiegs BMW E30 M3 sind Kith-Schriftzüge in das schwarze Leder eingeprägt, das im BMW M4 Competition x KITH an den Kopfstützen vorne und hinten sowie auf der Mittelarmlehne zum Einsatz kommt.

BMW M4 Competition Kith Design Study Edition (Interieur)

In der Mittelkonsole ist eine exklusive Plakette mit Kith-Logo und M-Streifen platziert. Das beleuchtete M Badge unterhalb der vorderen Kopfstützen trägt ebenfalls den Kith Schriftzug.

Die Technik übernimmt das Editions-Modell vom BMW M4 Competition Coupé. Dessen neues Reihensechszylinder-Triebwerk mit der für Motoren der BMW M GmbH typischen Hochdrehzahl-Charakteristik leistet in der aktuellsten Ausführung 375 kW (510 PS), das maximale Drehmoment liegt bei 650 Nm. Serienmäßig ist das 8-Gang M Steptronic Getriebe mit Drivelogic.

Der Sprint von 0 auf 100 km/h dauert lediglich 3,9 Sekunden, in 12,5 Sekunden sind 200 km/h erreicht. Neben dem klassischen Heckantrieb wird der BMW M4 Competition x KITH auf Wunsch wie das BMW M4 Competition Coupé ebenfalls mit dem Allradantrieb M xDrive erhältlich sein.

Zusätzlich zur Serienausstattung des BMW M4 Competition Coupé und den spezifischen Umfängen der Kith Kooperation ist das Editions-Modell mit einigen weiteren Sonderausstattungen standardmäßig ausgerüstet. Dazu zählen neben der M Compound Bremsanlage, den M Schmiederädern und den M Carbon Schalensitzen das M Carbon Exterieurpaket, das BMW Laserlicht und die BMW Individual Leuchten Shadow Line.

Im Innenraum kommen die Interieurleisten Carbon Fibre und die Galvanikapplikation für Bedienelemente zum Einsatz. Die Auslieferung des limitierten BMW M4 Competition x KITH Edition erfolgt ab Sommer 2021.

Bildergalerie: BMW M4 Competition Kith Design Study Edition