Dieser Prototyp gibt uns einige neue Einblicke

Prototypen des kommenden Golf R sind auf diesen Seiten wahrlich keine Unbekannten. Nichtsdestotrotz gelingt es unseren Fotografen immer wieder, noch ein bisschen mehr vom stärksten 8er-Golf aufzudecken. 

In diesem sehr blauen Fall haben sich die Entwickler eigentlich gar keine Mühe mehr gemacht, irgendetwas am Auto zu verdecken. Zudem gewähren uns die neuesten Erlkönigbilder auch einen Blick in den Innenraum. 

Die aggressiv gezeichnete Front mit den großen Lufteinlässen dürfte sich kaum noch von dem unterscheiden, was wir hier sehen. Am Heck hilft das Blau, den relativ üppigen Diffusor mit den vier Auspuffendrohren besser zu erkennen. Außerdem wird gut deutlich, wie groß der neue Dachflügel ist.

Der Top-Golf steht auf Rädern mit asymmetrischen Speichen. Dahinter erkennt man geschlitzte Bremsscheiben und weiterhin Schwimmsättel.

Im Interieur unterscheidet sich der R vor allem bei den Sportsitzen mit integrierten Kopfstützen und dicken Seitenwangen von seinen schwächeren Golf-8-Geschwistern. Auch das Lenkrad ist R-spezifisch.

Einem früheren Leak zufolge wird der neue Golf R 333 PS leisten. Ziemlich sicher kommt wieder ein 2,0-Liter-Turbobenziner zum Einsatz. Ob es neben dem Siebengang-DSG auch wieder ein Schaltgetriebe geben wird, bleibt abzuwarten. 

Volkswagen wird den Golf 8 R noch vor Ende des Jahres offiziell vorstellen. Der Mangel an Tarnung an den letzten Prototypen deutet darauf hin, dass die Enthüllung kurz bevorsteht. 

Quelle: Carpix

Bildergalerie: Volkswagen Golf R 2020 neue Erlkönigbilder