Schließlich ist das Serienauto so fürchterlich unauffällig

Was Sie hier sehen, ist der neue Lumma CLR 8 RS. Es handelt sich dabei um einen stark modifizierten Audi RS Q8. Schließlich schreit so ein 2,3 Tonnen schweres, 600 PS starkes XL-Performance-SUV geradezu nach mehr von allem.

Und mehr von allem, ist genau, was dieses Auto kriegt. Dank des Lumma-Leistungssteigerungsmoduls und einer Vierrohr-Sportauspuffanlage kommt der 4,0-Liter-Biturbo-V8 nun auf 705 PS und 910 Nm - ein Plus von 105 PS und 110 Nm. "Insgesamt sorgen die Optimierungen für eine merkliche Verbesserung der – bereits serienmäßig recht imposanten – Fahrleistungen", sagt der Tuner.

Was der Tuner auch sagt, ist, dass dieser RS Q8 "ein markanter Blickfang aus allen Perspektiven" ist. Dem kann man nur schwer widersprechen. Front- und Heckspoilerlippe, Radlaufverbreiterungen, Türbeplankungen, Heckdiffusor, Dachheckflügel sowie diverse Applikationen für Rückleuchten und Seitenwände fertigt Lumma aus Carbon. Die Lufteinlässe an den Verbreiterungen sollen zudem für eine optimierte Be- und Entlüftung der Bremsen sorgen.

Die Räder messen 23 Zoll und werden in jeder Farbe lackiert, die Ihr Herz begehrt. Spurverbreiterungen können Sie ebenfalls ordern, weil: Warum in aller Welt eigentlich nicht?

Das Interieur-Upgrade geht in eine ganz ähnliche Richtung. Nicht, dass Audi hier ab Werk nicht schon sehr gute Arbeit leisten würde, aber mehr geht immer. Und im Prinzip kriegen Sie, was Sie wollen. Leder, Holz, Carbon - alles wird individuell gestaltet.

Der Lumma CLR 8 RS soll ab dem vierten Quartal 2020 verfügbar sein. Das komplette Karosseriekit mit Lack, Montage und Abnahme kostet inklusive des 23-Zoll-Radsatzes 38.000 Euro plus Mehrwertsteuer. Dafür holt und bringt man Ihren RS Q8 auch in einem geschlossenen Trailer.

Bildergalerie: Lumma CLR 8 RS - Audi RS Q8