Untermotorisiert fanden wir den S8 eigentlich nicht ...

Echte Sportwagen bieten außergewöhnliche Fahrleistungen, treten meist jedoch eher spartanisch auf. Wer auf Luxus, Platz und Komfort nicht verzichten möchte, kann seit 1996 zum Audi S8 greifen, der es in puncto Beschleunigung mit einem zeitgenössischen Porsche 911 aufnehmen konnte.

Anfang 2020 kam die vierte Generation der rasanten Luxuslimousine auf den Markt, die mit einem 571 PS und 800 Nm starken V8-Biturbo-Benziner aufwartet. Beschleunigung von 0 auf 100: 3,8 Sekunden! Damit ist der Ober-A8 wiederum schneller als ein aktueller Basis-Elfer vom Typ 992.

Und was ist mit Supersportwagen? Bei diesem Vergleich schaltet sich der Allgäuer Tuner Abt mit einer massiven Leistungssteigerung ein. Durch die akribisch für dieses Modell abgestimmte Software des Steuergeräts Abt Engine Control sind beim neuen S8 jetzt 700 PS möglich. Das maximale Drehmoment steigt auf 880 Nm an.

Dieser Kraftzuwachs spiegelt sich deutlich bei den neuen Fahrleistungen wider: So geht der klassische Standardsprint aus dem Stand auf Tempo 100 in 3,4 Sekunden von der Hand. Optional ist für mit Abt Power und Keramikbremsanlage ausgestattete Fahrzeuge eine Anhebung der Höchstgeschwindigkeit auf 270 km/h lieferbar.

Generell macht die 5,18 Meter lange und mehr als 2,3 Tonnen schwere Limousine auch in Kurven eine gute Figur. Dies ist das Verdienst des aufwändig konstruierten Serienfahrwerks. Die Karosserie kann sich in Kurven um bis zu drei Grad neigen, zudem hat eine Kamera stets die nächsten 15 Meter Straße im Blick, sodass aktiv auf Unebenheiten reagiert werden kann.

2020 Audi S8 von ABT

Optisch pflegt der Audi S8 eine Linie des gepflegten Understatements. Abt fügt deshalb auf Wunsch lediglich einen dezenten Heckspoiler aus Sichtcarbon hinzu. Weitere sportliche Insignien sind 20 Zoll große Räder vom Typ Abt GR oder FR. Letzteres ist auch in 21 Zoll verfügbar, wie beim Fotofahrzeug zu sehen ist. Das Design ist eine besonders attraktive Interpretation des klassischen Fünfspeichendesigns.

Seine diamantbedrehten Outlines und das Finish in „mystic black“ ergeben ein interessantes Farbwechselspiel. Das GR-Rad wiederum besitzt ein auffällig konkaves Felgenbett und einen in „glossy black“ lackierten Korpus. Er kontrastiert mit einem diamantbedrehten Felgenhorn. Alternativ ist die Felge in mattem Schwarz und mit komplett diamantbedrehter Oberfläche verfügbar.

Auch im Innenraum kann der Besitzer seinen Passagieren dezent andeuten, dass sie nicht in einem normalen S8 reisen. Start-Stop-Schalterkappe und eine Schaltknaufkappe von Abt machen es möglich.

Bildergalerie: 2020 Audi S8 by ABT