Es gibt auch einen schönen Blick ins Innere

Abgesehen von schon durchgesickerten Bildern völlig unverkleideter Fahrzeuge ist diese neue Galerie mit frischen Erlkönigbildern des BMW 4er Coupé unser bisher bester Blick auf das kommende Modell. Es gibt sogar Fotos vom Cockpit ohne nennenswerte Tarnung. Wir gehen davon aus, dass die neuen 4er-Modelle im Juni 2020 debütieren werden, aber die COVID-19-Pandemie könnte den Produktionsstart verzögern.

Es ist immer noch schwer zu akzeptieren, dass die Designer von BMW der Meinung sind, dass der riesige Grill bei der neuen 4er-Serie gut aussieht. Auf diesen Fotos können Sie sehen, dass der untere Teil des Teils offen ist und an der Unterkante kleinere Einlässe vorhanden sind. Der Kühlergrill dieses Fahrzeugs hat außerdem an jeder Seite vertikale Öffnungen, die Luft in die Radkästen leiten und die Bremsen kühlen würden.

Der Rest des Designs der 4er-Reihe sieht wie ein herkömmliches Coupé aus und ist gar nicht einmal so weit weg vom Vorgänger. Obwohl die finale Formgebung aufgrund des wirbelnden Tarnmusters nicht leicht zu erkennen ist, deuten die ungetarnten Stellen darauf hin, dass das Profil des Fahrzeugs glatte Linien aufweist. Das Heck ist kurz, und es gibt schmale, spitz zulaufende Rücklichter im Stil des 3er. Diese Fotos zeigen, dass die Endrohre eigentlich nur Zierde sind, denn auf einigen Bildern sieht man das eigentliche Ende des Auspuffs weiter hinten.

Die normale 4er-Serie wird die Antriebe aus der aktuellen 3er-Reihe übernehmen. Der nächste M4 kommt später mit einer Version des BMW S58 3,0-Liter-Reihensechszylinder mit Turbolader, der analog zum X3 M und X4 M wahrscheinlich 480 PS in der Standardausführung oder 510 PS im M4 Competition leisten wird. Als Antriebsstrang stehen ein Hinterradantrieb mit Schaltgetriebe oder ein Automatikgetriebe mit Allradantrieb zur Auswahl.

Bildergalerie: BMW 4er Coupé (2020) Erlkönigbilder