Er wird als Cupras erstes eigenes Modell in die Geschichte eingehen

Jetzt ist es schon fast wieder zwei Jahre her, dass Seat ganz offiziell seine sportliche Submarke Cupra aus der Taufe hob. Passiert ist seitdem ... gar nicht mal so viel. Das erste und bisher einzige Auto mit dem seltsamen Logo-Tatoo auf dem Grill ist der 300-PS-Crossover Cupra Ateca. Na gut, man zeigte uns auch einen Cupra Ibiza, aber der zählt nicht wirklich, weil er wohl vorerst eine Studie bleibt. 

Apropos Studien: Der im letzten Jahr gezeigte Formentor wird noch heuer in die Serie umgesetzt werden. Jetzt haben ihn unsere Erlkönigjäger bei Testfahrten erwischt. Und die Testerei scheint bereits recht weit fortgeschritten, denn unter der Tarnfolie kann man bereits sehr gut die Serienkarosserie erkennen. Es zeigt sich, dass das Crossover-Coupé recht nah am Concept Car bleiben wird. 

Von den scharfen Formentor-Designentwürfen hat schon ein anderer Seat profitiert. Der neue Leon übernimmt die ein oder andere Idee des High-Performance-SUVs. Auch den Plug-in-Hybrid-Antrieb könnten sich die beiden teilen. Es handelt sich dabei um einen 1,4-Liter-Benziner, der mit einem Elektromotor gekoppelt wird. Das gleiche Setup dürften wir früher oder später auch im Skoda Octavia RS finden. Bei Letzterem wurde bereits bestätigt, dass er auch als PHEV kommen wird. Womöglich sehen wir die Variante bereits nächsten Monat auf dem Genfer Autosalon 2020.

SEAT Cupra hat noch keine Details zum Serienmodell des Formentor bekanntgegeben, aber wir möchten daran erinnern, dass die Studie einen Plug-in-Hybrid mit 245 PS Systemleistung hatte, der mit einem Doppelkupplungsgetriebe gekoppelt war. Außerdem an Bord: Ein "großes Batteriepaket" mit Energie für 50 Kilometer rein elektrischer Reichweite nach WLTP.

Sollten Sie kein Fan der Elektrifizierung sein - es gibt Gerüchte, dass Cupra den Formentor auch mit koventionellem Verbrennungsmotor anbieten will. Beim Cupra Leon dürfte es ganz ähnlich sein. Selbst ein heißerer Cupra Leon R mit mehr als 300 PS und Allrad wird vermutet. 

Das offizielle Debüt des Cupra Formentor wird für Mitte 2020 erwartet. Er wäre dann das erste eigenständige Modell der sportlichen Seat-Tochter.

Bildergalerie: Cupra Formentor 2020 Erlkönigbilder