Preis für das 300 PS starke Kompakt-SUV ist nun fix

Cupra, die Kurzform für „Cup Racer“, war bisher eine Zusatzbezeichnung für sportliche Seat-Modelle. Künftig ist es die Sportmarke von Seat. Das erste Modell, der Cupra Ateca, ist ab sofort konfigurierbar und bestellbar. Unter der Haube arbeitet ein 300 PS starker 2.0 TSI. Der Einstiegspreis liegt bei 42.850 Euro. Die Auslieferung beginnt im Dezember 2018.

Mehr zu Cupra und Ateca:

Der 300-PS-Turbobenziner bringt ein maximales Drehmoment von 400 Newtonmeter, das er über einen Allradantrieb auf den Asphalt bringt. Geschaltet wird automatisch mit einem Sieben-Gang-DSG. Damit erreicht das 4,38 Meter lange Kompakt-SUV in 5,2 Sekunden Tempo 100 und beschleunigt weiter bis auf 247 km/h.

Zur Serienausstattung gehören neben den LED-Frontscheinwerfern auch ein Antikollisionssystem, ein Einparkassistent, eine Rückfahrkamera, das 10,25 Zoll große Instrumentendisplay und ein Navigationssystem mit 8,0-Zoll-Touchscreen. Zu den optischen Erkennungszeichen gehören zwei Doppelendrohre und ein Heckdiffusor. Optional gibt es eine Brembo-Bremsanlage und kupferfarbene 19-Zoll-Aluräder. Sechs Farben stehen zur Wahl: Energy Blau, Reflex Silber, Nevada Weiß, Velvet Rot, Rodium Grau und Magic Schwarz. Der Cupra Ateca ist ab heute, dem 1. Oktober 2018, via Online-Konfigurator unter www.cupraofficial.de oder bei den Seat-Händlern konfigurier- und bestellbar. Außer bei den normalen Seat-Händlern werden die Cupra-Modelle auch bei etwa 100 sogenannten "Cupra-Spezialisten" erhältlich sein, wo eine "Cupra-Corner" auf die Kunden wartet.

Bildergalerie: Cupra Ateca 2019