Dieser heiße Kleinwagen könnte vielversprechend sein

Ein neues Teaser-Video bietet den bislang besten Blick auf den kommenden Toyota Yaris GR-4. Was derzeit klar ist, ist der Umstand, dass es sich um einen vom Rallyeauto inspirierten Kraft-Kleinwagen mit großen Schmutzfängern und fetten Kotflügelverbreiterungen handelt.

Toyota hatte ursprünglich vor, den Yaris GR-4 bei der Rallye Australien vom 14. bis 17. November zu präsentieren. Buschfeuer zwangen das Unternehmen jedoch, die Enthüllung zu verzögern. Der Tweet (unten) verweist auf das Fahrzeug, das sich im "Final Test" befindet, was darauf hindeutet, dass ein neuer Termin für die Premiere sehr bald kommt.

 

Toyota bestätigt noch nichts über den Antriebsstrang des Yaris GR-4, aber was das Unternehmen zeigt, sieht sehr aufregend aus. Im Teaser-Video hat der Motor ein tiefes Raunen und scheint einen Allradstart zu machen. Ein Bericht aus Japan legt nahe, dass es sich um ein turboaufgeladenes Dreizylinder-Triebwerk handelt. Angeblich gibt es aber auch Wettbewerbsversionen mit einem 1,6-Liter-Vierzylinder mit Turboaufladung für die WRC R5-Klasse und die All Japan Rally Championship.

Toyota beabsichtigt angeblich, den GR-4 zu einem festen Bestandteil des Yaris-Modellprogramms zu machen, anstatt eine begrenzte Auflage wie beim früheren GRMN zu produzieren. Der Verkauf des heißen Kleinwagens soll bis Mitte 2020 beginnen.

Der brandneue Yaris setzt hierzulande auf einen Hybridantrieb mit 1,5 Liter Hubraum. Er umfasst einen neuen Dreizylinder-Benziner mit variabler Ventilsteuerung, der im Atkinson-Zyklus arbeitet. In ausgewählten Märkten bietet Toyota den neuen Yaris auch mit 1,5 und 1,0 Liter großen Dreizylinder-Benzinmotoren an. Hier könnte die 1500er-Maschine eine gute Grundlage für den GR liefern.

Bildergalerie: Toyota Yaris GR-4 Teaser Video