Größer ist besser, richtig?

Die Toyota Supra Mk4 war und ist aus diversen Gründen bei Auto-Enthusiasten hoch beliebt: Ein extrem fähiger und tunebarer Motor, tolles Handling und ein massiver Heckflügel, der wie kaum etwas anderes für dieses Modell steht. 

Als die neue Supra vorgestellt wurde und lediglich einen kleinen Spoilerbürzel am Heck trug, war also ziemlich klar, dass diverse Menschen sich über den Mangel an Theke echauffieren würden. Und darüber, dass Toyotas Ikone zusammen mit BMW entwickelt wurde, aber das ist eine andere Geschichte. 

Allerdings gibt es keinen Grund zur Sorge, denn die Tuningindustrie schickt sich an, den Tag zu retten. Das mit BMW können sie nicht ändern, aber sie können Flügel montieren. Große Flügel, so wie diesen hier. Na gut, der hier ist wirklich ziemlich massiv. So massiv, dass diese A90 zu Diskussionen führen dürfte.

Das Auto stammt vom Unternehmen Auto Tuned aus Kalifornien und wird erstmals auf dem Formula Drift Event im amerikanischen Irwindale gezeigt.

 

Auto Tuned spricht natürlich auch von der Vollcarbon-Spoilerlippe an der Front des Autos, aber es ist nicht wegzudiskutieren, dass die monumentale Theke am Heck das Rampenlicht für sich beansprucht. Na klar, wir alle wollten einen großen Wing auf der Supra, aber wir sind nicht ganz sicher, ob er wirklich so groß hätte ausfallen müssen.  

Fairerweise sei erwähnt, dass Auto Tuned den Flügel sehr elegant mit dem Supra-Bürzel in Einklang gebracht hat. Zudem sieht es so aus, als hätte man das Teil so auf der Heckklappe montiert, dass der Kofferraum komplett nutzbar bleibt.

Die neue Supra scheint schon jetzt der Star der Tuningbranche zu sein und es ist nur eine Frage der Zeit, bis noch viel mehr Supras die News-Seiten der Automagazine füllen. Das Toyota-Flaggschiff taugt also offenbar wieder hervorragend zur Modifikation, ganz gleich, mit wem es entwickelt worden ist.

Bildergalerie: A90 Toyota Supra von Auto Tuned