Er könnte 2020 auf den Markt kommen

Automobilhersteller in der gesamten Branche kündigen große Pläne zur Elektrifizierung ihrer Produktpalette an, ehrgeizige Pläne für mehrere Hybride und vollelektrische Fahrzeuge, die in nur wenigen Jahren verfügbar sein sollen. Nach einem neuen Bericht von "Automobile" plant BMW, bis 2023 insgesamt 25 verschiedene Fahrzeuge mit irgendeiner Art von Elektroantrieb anzubieten. Während Hybrid- und Elektrofahrzeuge bei Enthusiasten selten Leidenschaft wecken, gibt es im elektrifizierten Portfolio von BMW möglicherweise schon bald ein verstecktes Juwel, das verlockend sein könnte - einen 400 PS (294 Kilowatt) starken M140e.

Es ist entmutigend, dass es wahrscheinlich kein reinrassiges M-Modell für den neuen Fronttriebler geben wird, aber laut der Veröffentlichung wird BMW 2020 die Plug-in-Hybrid-M-Performance-Version vorstellen. Das macht durchaus Sinn, schließlich gibt es schon länger auf ähnlicher Basis den 225xe Active Tourer mit 224 PS Systemleistung. Zudem war der 1er schon lange der letzte Mohikaner ohne Plug-in-Hybrid.

Wie könnte also ein M140e im Detail aussehen? Es ist wahrscheinlich, dass der turboaufgeladene 2,0-Liter-Vierzylinder-Benziner mit 306 PS Leistung und 450 Newtonmeter Drehmoment mit einem 80 PS (60 kW) starken Elektromotor kombiniert wird. Die kombinierte Leistung würde 400 PS und 500 Nm Drehmoment betragen. Hinzu käme eine 35-kWh-Batterie und eine geschätzte Reichweite von bis zu 100 Kilometer im Elektromodus, während der Motor mit einem Wassereinspritzsystem zur Effizienzsteigerung ausgestattet wäre.

Aber bis zur versprochenen elektrifizierten Zukunft kann viel passieren - die Kraftstoffpreise könnten niedrig bleiben, die Verbraucherwünsche nach Hybriden und Elektrofahrzeugen dämpfen, oder ein unvorhergesehener Wirtschaftsabschwung könnte die Weltwirtschaft und die Automobilindustrie in Mitleidenschaft ziehen. Von staatlichen Eingriffen wie CO2-Steuer oder Umweltzonen ganz zu schweigen. Aber diese Unsicherheiten bremsen BMW nicht, schließlich geht es auch darum, den Flottenverbrauch signifikant zu senken. Von den eingangs erwähnten 25 elektrifizierten Fahrzeugen von BMW werden 12 als Plug-in-Hybride und die anderen 13 als vollelektrische Fahrzeuge erwartet.

Bildergalerie: BMW 1er (2019): M135i xDrive mit M Performance Parts

Die Produktion des neuen 1ers mit Frontantrieb ist bereits angelaufen, Ende September 2019 kommt der kleinste BMW auf den Markt. Ein M140e könnte ein versöhnliches Angebot an all jene sein, die schon jetzt den alten M140i mit Sechszylinder vermissen.

Quelle: Automobile