Man kann auch richtig gut in ihm kochen ...

Seit gut 70 Jahren wird der VW Bus weltweit als Basis für großartige Wohnmobile genutzt. Seine Eignung als Wohnwagen blieb in dieser Zeit weitgehend unerkannt. Bis jetzt! Denn was Sie hier sehen, ist ein ... naja ... ähm ... ein VW T4 Wohnwagen! VW-Bus-Anhänger als lustige Mini-me-Ergänzung zu einem VW-Bus-Zugfahrzeug gibt es mehrere. Die sind jedoch in der Regel vor der B-Säule abgeschnitten. Aber einfach einen kompletten Transporter auf ein Anhängergestell zu packen, das ist wahrer Pioniergeist.

 

 

Von außen sieht dieser Trailer aus wie ein relativ normaler Nach-Facelift-VW-T4-Transporter. Allerdings sind seine Räder auf seltsame Art und Weise in die Mitte des Fahrzeugs gewandert. Sprich: Die Original-Radläufe wurden geschlossen und der Bus steht mittig auf einer Doppelachse.  

Öffnet man die Motorhaube, entdeckt man das erste von vielen Geheimnissen dieses Transporters. Der Motor ist sinnvollerweise verschwunden. An seiner Stelle findet man nun einen Grill. Hat man sein Ziel erreicht, muss man sich also keine Gedanken machen, wie man etwas zwischen die Beißerchen bekommt. Haube auf, Würstchen drauf, fertig. Sehr praktisch.

Betritt man den T4-Wohnwagen durch die noch vorhandenen Vordertüren, erkennt man, dass der Erbauer große Teile des Original-Interieurs entfernt hat, um die Nutzfläche zu maximieren. In diesem Bus findet man nun einen großen Sitzbereich und eine Art Mini-Küche mit Gas-Herdplatte, Spüle und Kühlschrank. Wo einst das Armaturenbrett hauste, findet man nun eine weitere Couch. Die Heckklappe lässt sich noch öffnen, hinter ihr beginnt aber direkt die Sitzecke. Sie hat also nur noch eine Art Belüftungsfunktion.  

Das einzige, was wirklich zu fehlen scheint, ist eine Schlafgelegenheit. Es ist aber gut möglich, dass der Sitzbereich bei Bedarf in ein großes Bett umgewandelt werden kann. 

Quelle: VIP Garage Center WFS via Facebook

Bildergalerie: Volkswagen T4 Transporter Wohnwagen