Vor dem mächtigen 45 wird erstmal die Kompaktpalette 35erisiert

Wir warten alle sehnsüchtig auf den superstarken Mercedes-AMG A 45 und seine Ableger. Doch bevor es soweit ist, wird erst einmal die Etage darunter ausgebaut. Als fünftes Modell der 35er-Reihe zeigt man jetzt den neuen CLA 35 4matic Shooting Brake.

Sein Antrieb ist keine wirkliche Überraschung: Der 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbomotor leistet 306 PS, die über ein 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe und per Allradantrieb variabel auf Vorder- und Hinterachse verteilt werden. 0-100 km/h schafft der Shooting Brake in 4,9 Sekunden, ab 3.000 Umdrehungen stehen 400 Newtonmeter maximales Drehmoment bereit. Die variable Aufteilung des Drehmoments zwischen Vorder- und Hinterachse übernimmt eine Lamellenkupplung, die in das Hinterachsgetriebe integriert ist. Die Regelung erfolgt elektromechanisch. Spitze? 250 km/h.

Die AMG-spezifische Kühlerverkleidung mit Doppellamelle und die AMG-Line-Frontschürze mit Flics um die Lufteinlässe sowie dem Frontsplitter und den Einlegern der Lamellen an den äußeren Lufteinlässen in Silberchrom sind prägende Merkmale der 35er-Modelle und gehören daher auch zu den Erkennungszeichen des Shooting Brake. In der Seitenansicht fallen die aerodynamisch optimierten 18-Zoll-Leichtmetallräder im 5-Doppelspeichen-Design (optional 19 Zoll) und die speziell modellierten Seitenschwellerverkleidungen auf.

Die Rückansicht wird von der Heckschürze mit Diffusoreinsatz und vier vertikalen Finnen, der AMG-Abrisskante in Wagenfarbe auf dem Dachspoiler und den beiden runden Endrohrblenden links und rechts dominiert. Zu den Optionen für das Exterieur gehören unter anderem das AMG Night-Paket mit Design-Elementen in Schwarz, wie zum Beispiel der Frontsplitter oder die Einleger in den Seitenschwellerverkleidungen, sowie schwarz verchromte Endrohrblenden. Dann gibt es nioch das AMG Aerodynamik-Paket für optimierte aerodynamische Balance, unter anderem mit geändertem Frontsplitter und Flics in den äußeren Lufteinlässen sowie Abrisskante in Hochglanzschwarz auf dem Dachkantenspoiler. Die Maßnahmen erhöhen den Anpressdruck und damit auch die Fahrstabilität im sportlichen Grenzbereich.

2019 Mercedes-AMG CLA 35 Shooting Brake

Charakteristisch für die 35er-Modelle sind Sportsitze mit Polsterung in Ledernachbildung und Mikrofaser schwarz mit roter Doppelziernaht, ergänzt durch das zentrale Zierelement des Instrumententrägers in schwarz mit roter Zierleiste. Die AMG-spezifisch gestaltete Mittelkonsole in Hochglanzschwarz mit serienmäßigem Touchpad enthält zusätzliche Schalter, mit denen sich das 3-stufige ESP, der manuelle Getriebemodus und die optionale adaptive Verstelldämpfung AMG Ride Control steuern lassen. In Kombination mit dem optionalen Leder-Paket ist die Einfassung der Konsole in Silberchrom ausgeführt.

Beim digitalen Kombiinstrument kann der Kunde zwischen den drei Anzeigestilen „Klassisch“, „Sport“ und „Supersport“ wechseln. Besonders markant ist der „Supersport“ Modus mit zentralem, runden Drehzahlmesser und balkenförmigen Zusatzinformationen, die sich links und rechts vom Drehzahlmesser befinden. Über das AMG Menü kann der Fahrer verschiedene Sonderanzeigen abrufen:

• Ganganzeige - mit gelbem „M“ Symbol im manuellen Modus
• Warm-Up Menü - Motor- und Getriebeöltemperatur
• Set-Up Menü - AMG DYNAMIC SELECT Einstellungen
• G-Meter – Längs- und Querbeschleunigungskräfte
• Race-Timer – Stoppuhr, Runden- und Sektorzeiten
• Motordaten – Leistung und Drehmoment, Motoröl- und Getriebeöl-Temperatur

Als neues Feature im Rahmen der Fahrprogramme verfügt der neue CLA 35 4matic Shooting Brake über AMG DYNAMICS. Diese integrierte Fahrdynamikregelung erweitert die stabilisierenden Funktionen des ESP um agilisierende Eingriffe je nach Fahrerwunsch. Bei dynamischer Kurvenfahrt bewirkt ein kurzer Bremseneingriff am kurveninneren Hinterrad ein definiertes Giermoment um die Hochachse für spontanes und präzises Einlenken.

An der Vorderachse kommen umfassen 4-Kolben-Monoblock-Festsättel die 350 Millimeter großen Bremsscheiben, an der Hinterachse 1-Kolben-Faustsättel die 330 Millimeter großen Bremsscheiben. Die Scheiben sind innen belüftet und gelocht, um die Wärme besser abzuleiten und Bremsfading auch bei extremem Einsatz zu verhindern. Die silber lackierten Bremssättel tragen einen schwarzen AMG Schriftzug. Die Abgasanlage verfügt serienmäßig über eine Abgasklappe, die abhängig von Drehzahl und Last automatisch gesteuert wird. Je nach gewähltem Fahrprogramm moduliert sie den Klang von ausgewogen-dezent (in den Programmen Glätte, Comfort und Sport) bis sportlich (in Sport+).

Bildergalerie: 2019 Mercedes-AMG CLA 35 Shooting Brake