Jetzt ist der M-Klasse-Nachfolger bestellbar

Der neue Mercedes GLE ist ab sofort bestellbar. Was an dem SUV neu ist und was es bietet, haben wir bereits berichtet, doch nun sind auch die Preise für die Modelle und die Extras bekannt und Mercedes nennt beide Motorisierungen, die ab Start verfügbar sind. Die Preise beginnen bei 65.807 Euro. Dafür bekommt man den GLE 300 d 4Matic. Dahinter steckt der erste Diesel aus der aktuellen Motorenfamilie, die in der E-Klasse-Limousine eingeführt wurde. Der Zweiliter-Vierzylinder bringt wie in der E-Klasse 245 PS und 500 Newtonmeter Drehmoment. Bereits bekannt war die andere Motorisierung, der GLE 450 4Matic mit Sechszylinder-Benziner und 48-Volt-Technologie. Er bietet 367 PS und ebenfalls 500 Newtonmeter Drehmoment. Durch den "EQ Boost" sind kurzfristig weitere 250 Newtonmeter sowie 22 PS abrufbar. Seine Preise beginnen bei 72.650 Euro.

Das Airmatic-Paket mit Luftfederung und adaptiven Dämpfern kostet 2.035 Euro. Das Nonplusultra im Fahrwerksbereich ist E-Active Body Control (7.735 Euro). Das ist ein elektrohydraulisches Fahrwerk auf 48-Volt-Basis mit vier Dynamic-Select-Fahrprogrammen inklusive Freifahrmodus, sowie je nach sonstiger Ausstattung "Road Surface Scan" und der dreistufigen Kurvenneigefunktion "Curve". Das Offroad-Technik-Paket (2.261 Euro, nur für GLE 450 4Matic) umfasst den vollvariablen Allradantrieb mit Geländeuntersetzung, Bergabfahrassistent, Offroad-ABS und Unterbodenschutz.

Die Anhängevorrichtung (1.142 Euro) ist vollelektrisch ein- und ausklappbar. Damit darf man bis 3,5 Tonnen ziehen. Ein Anhängerrangier-Assistent (417 Euro) unterstützt beim Rückwärtsmanövrieren.

Viel Komfort verspricht das "Energizing Paket Plus" für 4.076 Euro. Es bündelt Multikontursitze sowie Sitzklimatisierung vorne, Ambientelicht, Beduftung und Reinigung der Luft sowie die Möglichkeit, viele Komforteinstellungen mit der Wahl eines Energizing-Programms gebündelt auszuwählen. Einen weiteren Schritt hin zum autonomen Fahren macht der GLE mit dem Fahrassistenz-Paket (2.297 Euro). Es umfasst den Abstandstempomat, eine streckenbasierte Geschwindigkeitsanpassung mit Stauendefunktion, einen aktiven Spurhalteassistenten, einen Spurwechsel-Assistenten, einen Nothalt-Assistenten mit SOS-Funktion, eine Rettungsgassenfunktion, einen aktiven Totwinkel-Assistenten, eine Ausstiegswarnfunktion, ein Antikollisionssystem und eine Verkehrszeichenerkennung. Das Fahrassistenz-Paket Plus (2.892 Euro) enthält zusätzlich den aktiven Stau-Assistenten, der beim Fahren im Stau unterstützt, und bei Seitenkollisionen kann "Pre-Safe Impuls Seite" zusätzlich schützen.

Mercedes GLE 2019
Mercedes GLE 2019
Mercedes GLE 2019

Die elektrisch verstellbare zweite Sitzreihe kostet 1.428 Euro. Die Einstiegshilfe Easy-Entry erlaubt per elektrischer Verstellung auch den Zugang zur 3. Sitzreihe für zwei Personen (1.083 Euro). Die adaptiven "Multibeam"-LED-Scheinwerfer kosten 1.458 Euro, eine beheizte Frontscheibe schlägt mit 690 Euro zu Buche. Serienmäßig an Bord ist das Widescreen-Cockpit sowie eine Festplatten-Navigation mit Echtzeit-Verkehrsinformationen und Car-to-X-Kommunikation. Das Burmester-Surround-Soundsystem kostet 1.012 Euro. Noch mehr Klangerlebnis soll das "Burmester-High-End-3D-Surround-Soundsystem" für 5.831 Euro bieten.

Bildergalerie: Mercedes GLE 2019