Großes Fünf-Meter-SUV mit sieben oder acht Sitzen ist Schwestermodell des Kia Telluride

Auch wenn manche Autos weltweit mit minimalen Unterschieden verkauft werden: Der Geschmack der Menschen ist in jedem Land wieder etwas anders. Das weiß jeder, der schon mal in den USA war, wo neben riesigen Pick-ups auch große SUVs zu den beliebtesten Fahrzeuggattungen gehören, während sie in Europa fast gänzlich fehlen. 2019 will auch Hyundai ein solches Fünf-Meter-SUV mit drei Sitzreihen und sieben oder acht Sitzen bringen. Der Name soll Palisade lauten, auch wenn das noch vorläufig ist. Zu den Konkurrenten gehören Chevrolet Traverse, Ford Explorer, Dodge Durango und VW Atlas.

Unser Rendering basiert auf Erlkönigbildern und der Studie HDC-2 Grandmaster, die im Juni 2018 auf der Busan Motor Show in Korea gezeigt wurde. Von der Studie übernimmt unser Rendering den Grill mit den schlitzartigen Scheinwerfer und die C-Säule, die an den Mercedes GLE erinnert. Die Nebelscheinwerfer sind ähnlich integriert wie beim neuen Hyundai Santa Fe.

Der Hyundai Palisade ist das Schwestermodell des Kia Telluride. Beide bekommen Front- oder Allradantrieb und erhalten einen 3,3-Liter-V6, den wir vom Stinger kennen, wo er 370 PS liefert. Die Kraftübertragung übernimmt die bekannte Achtgang-Automatik. Die Ausstattung wird die neuesten Fahrerassistenten umfassen, aber auch einen Internetzugang und Sitzklimatisierung. So attraktiv ein solches Modell in den USA sein mag, nach Europa dürfte es wohl kaum kommen. Denn Hyundai ist spätestens seit dem Genesis ein gebranntes Kind, was die Einführung hochklassiger Autos in Europa angeht.

Bildergalerie: Hyundai Palisade als Rendering