Der "französische Maybach" hatte eines der absurdesten Antriebskonzepte aller Zeiten

Name: Peugeot 908 RC Concept

Premiere: Pariser Autosalon 2006

Spezifikationen: Länge: 5,12 Meter, Höhe: 1,37 Meter; 5,5-Liter-V12-HDi-Diesel mit zwei Partikelfiiltern, 700 PS und 1.200 Newtonmeter in Heck-Mittelmotor-Anordnung, sequentielles 6-Gang-Getriebe; Vmax: mehr als 300 km/h 

Noch mehr vergessene Studie

 

Der Hintergrund: Auf dem Pariser Autosalon 2006 protzt Peugeot mit einer wahrhaft monumentalen, feudalen und sehr exotischen Studie namens 908 RC. Damals von den Fachmedien gerne mal als "franzsöischer Maybach" bezeichnet, streckt sich das viertürige Coupé auf 5,12 Meter.

Richtig absurd (aus heutiger Sicht noch weit mehr) ist aber der Antrieb: Das 908 RC Concept verfügt nämlich über einen unglaublichen 5,5-Liter-V12-Diesel mit 700 PS und einem Lkw-Drehmoment von 1.200 Nm. Im Heck! Der Mega-Diesel mit 100 Grad Zylinderwinkel und zwei Partikelfiltern sitzt quer über der Hinterachse und treibt nur die Hinterräder an. Das sequenzielle Sechsgang-Getriebe befindet sich unter dem Motor. Ein Jahr später debütiert das Aggregat im Le-Mans-Rennwagen 908. 2009 holen die Franzosen damit den Gesamtsieg beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans.

Die Fahrgastzelle des 908 RC ist weit nach vorne gerückt. So ergeben sich trotz des mehr als ungewöhnlichen Gesamtlayouts fürstliche Platzverhältnisse für die bis zu vier Insassen. Nachteil: Unter der relativ kurzen Fronthaube ist Platz für lediglich 220 Liter Gepäck. Das Interieur der Studie geht auch nach heutigen Maßstäben noch als modern durch. Sehr reduziert mit einem riesigen mittigen Touchscreen. 

Das Design des 908 RC stammt vom damaligen Peugeot-Chefzeichner Gérard Welter. Bemerkenswert für die Zeit: LED-Scheinwerfer, gigantöse Räder in 20 Zoll vorne und 21 Zoll hinten sowie das Fehlen von Türgriffen. Der 908 RC öffnet seine XXL-Pforten per Funk. Es ist aus heutiger Sicht vielleicht nicht die glücklichste Ära, was die Optik der Löwenmarke betrifft. Dennoch inspiriert das überbordende Luxus-Konzept den späteren Sportwagen-Beau RCZ, der als Audi-TT-Rivale zwischen 2009 und 2015 gebaut wurde. 

Der 908 RC war nie dafür gedacht, in Serie zu gehen. Er sollte ein Ausrufezeichen in eher schwierigen Zeiten für Peugeot sein. Nach Jahren der Entbehrungen steht der PSA-Konzern nun wieder so gut da wie selten zuvor. Eine Art viertüriges Coupé hat man seit kurzem tatsächlich im Programm. Der neue 508 tritt aber deutlich bescheidener auf. Mit Vierzylinder-Motoren, die klassisch unter der vorderen Haube sitzen. Und ganz ehrlich: Bei aller Faszination, die vom opulenten 908 RC ausgeht, das aktuellen Peugeot-Design wirkt doch deutlich gefälliger, oder nicht?

 

 

Gallery: Vergessene Studien : Peugeot 908 RC Concept