Es war sogar der Motor aus dem Alfa 4C vorgesehen ...

Gerüchte um eine Abarth-Version des Fiat 500X halten sich nun schon seit nahezu vier Jahren. Im Oktober 2014 hatten die Italiener bereits mit einem heißen Crossover geliebäugelt. Zumindest meinte Fiats Vize-Design-Chef Roberto Giolito damals, dass der 500X "ein gutes Auto für Abarth" sei.

Mehr vom 500X und von Abart

Im September 2018 ist davon leider immer noch nichts zu sehen. Ein potenter 500X? Fehlanzeige. Erst letzte Woche haben die Turiner ein Facelift für das kompakte Crossover gezeigt, eine Sportversion war dabei ganz offensichtlich nicht auf der Agenda. Nun sieht es so aus, als wäre das Projekt endgültig gestorben. Das zumindest sagt der Produktmanager des Fiat 500X.

In einem Interview mit unseren holländischen Kollegen von AutoRai sagte Nicolino Paolo, er glaube zwar noch immer, dass eine Abarth-Variante des 500X eine gute Idee war und ist, es aber in der vorhersehbaren Zukunft einfach nicht passieren würde. Die Entwicklung einer Performance-Variante wäre einfach zu teuer, vor allem im Hinblick auf das eher überschaubare Kunden-Potenzial.

Das ist natürlich sehr schade. Eine dynamischere, wild röhrende und spratzelnde Sportversion hätte dem Image des 500X vermutlich sehr gut getan. Und einen Prototypen gab es auch schon. Er wurde sogar mit verschiedenen Motoren getestet. Und hier wird es nochmal richtig interessant. Denn neben dem bekannten 1,4-Liter-Turbo mit bis zu 180 PS aus den kleinen Abarth 595- und 695-Zwergraketen, quetschten die Ingenieure auch den 1,75-Liter-Turbo aus dem Alfa 4C in den 500X-Motorraum. Mit 240 PS und 350 Newtonmeter Drehmoment wäre sicher einiges los gewesen im 500X-Land. 

So müssen wir uns wohl damit begnügen, dass es laut Paolo immerhin eine etwas sportlichere Version des Fiat-Crossovers geben wird. Sie folgt auf den 500X S-Design und soll innerhalb der nächsten zwölf Monate in den Verkauf gelangen. Bis dahin können Sie sich ja noch an den Bildern des 500X-Facelift laben, die wir unter diesem Text in die Galerie gepackt haben.

Quelle: AutoRai.nl

Bildergalerie: 2019 Fiat 500X