Angeblich drei Motoren mit bis zu 340 PS

Toyota präsentiert auf dem Genfer Autosalon (8. bis 18. März 2018) eine Studie seines geplanten neuen Sportwagens. Das gemeinsam mit BMW entwickelte Modell wird wohl Supra heißen, die Studie trägt den Namen GR Supra Racing Concept, wobei GR für Gazoo Racing steht.

Topmotor mit 340 PS?
Die in Genf gezeigte Studie ist offensichtlich für den Motorsport konzipiert. Sie ist 4,57 Meter lang und nur 1,23 Meter hoch. Wie es sich für einen echten Sportwagen gehört, kombiniert der Neuling einen Frontmotor mit Hinterradantrieb und einer Leichtbau-Karosserie. Details zu dem Aggregat macht Toyota noch nicht. Motor1.com USA zitiert dazu Angaben der japanischen Fachzeitschrift "Best Car", wonach es drei von BMW entwickelte Antriebe geben soll. Topmotor ist danach ein 3,0-Liter-Reihensechszylinder mit Turboaufladung und 340 PS sowie einem Drehmoment von 450 Newtonmeter. Darunter gibt es angeblich zwei Vierzylinder mit 252 und 197 PS. Dazu kommen eine Achtgang-Automatik und Hinterradantrieb.

Riesenflügel und aberwitziger Diffusor
Das Äußere der Studie wird geprägt von einem überdimensionalen Heckflügel und einem geradezu aberwitzigen Diffusor. Auch die breiten Stoßfänger und weit ausgestellten Radhäuser und den Frontsplitter muss man sich wegdenken, wenn man wissen will, wie der Serien-Supra aussehen könnte. Für viele Teile werden leichte Verbundwerkstoffe (also wohl Carbon) verwendet, die Scheiben sind aus Kunststoff. Auch liegt das Fahrwerk tiefer als beim Serienauto. Dazu kommen BBS-Felgen mit Zentralverschluss und eine Brembo-Bremsanlage.

Motorsport-Cockpit mit Überrollkäfig
Das spartanische Cockpit ist ebenfalls auf den Motorsport ausgerichtet. Auf Verkleidungen der Metallteile wurde weitgehend verzichtet, nur die Türinnenseiten sind mit Kohlefaserplatten versehen. Dazu hat das Auto einen Überrollkäfig und zusätzliche Streben seitlich vor dem Fahrer. Der einzige Sitz ist eine Rennschale von OMP mit Hosenträgergurt. Das Carbon-Lenkrad ist mit zahlreichen bunten Knöpfen und Drehreglern übersäht, dazu gibt es Pedale, die nicht viel mehr sind als gelochte Metallplatten.

Ab Frühjahr 2018 im Videospiel
Wer jetzt möglichst schnell den neuen Supra fahren will, sollte sich schon mal das Videospiel "Gran Turismo Sport" anschaffen. Im April 2018 wird es dafür ein Update geben, welches das GR Supra Racing Concept enthält. Auf das Serienauto (und ein BMW-Schwestermodell Z4) werden wir wohl noch bis zum Herbst 2018 warten müssen.

Lesen Sie auch:

Toyota zeigt Supra als Studie